zur Navigation springen

WOA 2017 : Rettungsdienst behandelte schon 1100 Festivalbesucher

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Sanitäter haben auf dem Wacken Open Air viel zu tun. 155 Mal rückten sie schon zu Einsätzen aus.

Wacken | Nach dem ersten Tag des „Wacken Open Air“ haben die Rettungsdienste eine Zwischenbilanz gezogen. Bis Freitagmorgen seien die Sanitäter 155 Mal ausgerückt, teilte die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein mit. Etwa 1100 Festivalbesucher seien bis dahin im Sanitätszelt behandelt worden.

In Wacken sind auch viele Jung-Sanitäter im Einsatz. Sie werden bei dem Freiluft-Festival für Großveranstaltungen geschult. „Besser als beim weltgrößten Heavy-Metal-Festival kann dieser Ausbildungsimpuls nicht organisiert werden“, sagte ein Sprecher. Rund 75.000 Menschen besuchen noch bis Samstag die 28. Auflage des „Wacken Open Air“.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2017 | 16:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert