27 Touren durch den Naturpark

<strong>Amtsvorsteher Gero Neidlinger </strong>präsentiert die neue Beschilderung in den Hüttener Bergen<foto>ame</foto>
Amtsvorsteher Gero Neidlinger präsentiert die neue Beschilderung in den Hüttener Bergename

shz.de von
02. Mai 2013, 01:14 Uhr

Der Naturpark Hüttener Berge ist ein Paradies für Wanderer und Radfahrer. Im Sommer werden im Rahmen des sogenannten Besucherinformationssystem (BIS) 27 Routen - 20 Wander-, sechs Rad- und eine Skateroute - ausgeschildert. Zur besseren Orientierung werden rund 800 Schilder entlang der Strecken installiert. So können die Wege auch ohne Kartenmaterial abgefahren werden. Auf allen Schildern wird das Maskottchen des Naturparks, die Haselmaus Hütti abgebildet sein (siehe nebenstehenden Text).

Die gedruckte Broschüre ist dann auch in der Touristinformationen Redderhus und den Touristinfos Eckernförde an der Strandpromenade und in der Kieler Straße erhältlich. Im Internet können die Tourenvorschläge schon jetzt heruntergeladen werden.

Die hier beschriebenen und als Rundwege konzipierten Radrouten sind sowohl für Genussradler als auch für sportliche Radfahrer geeignet.

Die Radrouten haben Streckenlängen zwischen 14 und 40 Kilometern. Außerdem werden auf zahlreichen Parkflächen der Region Infotafeln mit Hinweisen zu den Sehenswürdigkeiten errichtet werden. Auch hier sollen die neuen Wegweiser mit den 27 Touren zum Mitnehmen ausliegen.

Alle Touren finden sich auf auf der Homepage www.redderhus.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen