zur Navigation springen

Stiftungen in Schleswig-Holstein : Netzwerke der Hilfe

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In Schleswig-Holstein findet bürgerschaftliches Engagement in mehr als 700 Stiftungen Ausdruck.

Schleswig-Holstein ist Stiftungsland. Mehr als 700 rechtsfähige Stiftungen entstanden im Laufe etlicher Jahrhunderte und verschrieben sich aus unterschiedlichsten Motiven und Beweggründen der Hilfe von Menschen in Not oder Bedrängnis. Stiftungsarbeit findet jedoch häufig unterhalb der öffentlichen Wahrnehmungsschwelle statt. Nicht gerade im Verborgenen, aber doch im individuell Unentdeckten oder auch Ignoriertem. Stiftungswirken ist jedoch der unverzichtbare „Kitt“, der die Gesellschaft zusammenhält und in vielen Fällen Defizite institutionellen Handelns ausgleichen oder ergänzen muss.

Schleswig-Holstein liegt bei diesem bürgerschaftlichen Engagement über dem deutschen Durchschnitt: 25 Stiftungen gibt es hierzulande auf 100.000 Bürger, wie der Bundesverband Deutscher Stiftungen vor einiger Zeit feststellen konnte. Im Bundesdurchschnitt sind es 21 Stiftungen pro 100.000 Einwohner.

Eine große Rolle spielt dabei im Land zwischen den Meeren die gemeinnützige Stiftung „Schleswig-Holsteiner Stiftungstag“ (SSHS), die einst von vier privaten Stiftern gegründet wurde und eine unselbstständige Stiftung unter dem Dach der Diakonie Stiftung Schleswig-Holstein ist. Die SSHS fördert Stiftungswirken und hat sich der Verbreitung gemeinnützigen Stiftungs-Gedankenguts verschrieben. Sie organisiert landesweite Veranstaltungen und vergibt, zuletzt im Jahr 2013 an den Börmer Landtechnik-Unternehmer Heinz Wüstenberg, den Schleswig-Holsteiner Stiftungspreis. Vor allem hilft sie aber kleineren Stiftungen ihre gemeinnützigen Satzungsziele zu erreichen, in dem sie ihnen hohen Verwaltungsaufwand abnimmt und damit Kosten und Arbeit erspart.

Das Diakonische Werk hat vor knapp zwei Jahren auch das kooperative Medienprojekt „Wir schenken Hilfe“ initiiert, in dessen Rahmen im monatlichen Abstand schleswig-holsteinische Stiftungen und ihre Projekte in allen Zeitungstiteln des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags und des A. Beig-Verlags, sowie multimedial erweitert auf den Online-Portalen shz.de und stiften-in-schleswig-holstein.de vorgestellt wurden. In 13 Ausgaben und einer umfangreichen Sonderedition (siehe QR-Code links) wurde damit der Öffentlichkeit die Arbeit von Stiftungen im Land detailliert vorgestellt.

Ihren Start fand diese Serie im Sommer 2013 mit Vorstellung der Kieler Siegfried Neumann Stiftung. Diese wurde 1999 ins Leben gerufen, um Kindern zu helfen, die wegen Krankheit, Behinderung und Armut bedürftig sind. So gehört zu den Stiftungs-Projekten beispielsweise auch die Unterstützung des Kinderherz-Zentrums im Universitätsklinikum Kiel. Der Bogen der im Rahmen der Serie vorgestellten Stiftungen spannte sich im Weiteren über Bürger- und Kirchenstiftungen; der Heinz Wüstenberg-Stiftung zur Förderung von Bildung und Erzie-hung, sowie der Jugend- und Altenhilfe und des Sports. Auch effektiver Naturschutz wäre ohne Stiftungswirken kaum noch denkbar. Im Rahmen der Serie wurden daher die Stiftungen „Klimawald“ und „Naturschutz“ mit ihren Projekten vorgestellt. Die Diakoniestiftung Schleswig-Holstein fördert in erheblichem Umfang die soziale Entwicklung in Schleswig-Holstein.

Den Abschluss fand die Serie in der letzten Folge dann wieder in Kiel: Die Stiftung der Christian-Albrechts-Universität organisiert neben vielen anderen Projekten auch das Deutschland-Stipendium und bringt damit talentierte Studierende und institutionelle oder private Förderer zusammen.

Das kooperative Medienprojekt „Wir schenken Hilfe“ konnte natürlich nur einen kleinen Ausschnitt segensreicher Stiftungstätigkeit im Land zeigen, hat jedoch einen Anteil daran, dass dieses engagierte bürgerschaftliche Engagement jetzt ein wenig mehr ins Licht der Öffentlichkeit gerückt worden ist. Die Beendigung dieser Serie in den Zeitungen bedeutet allerdings nicht grundsätzlich das Ende von „Wir schenken Hilfe“.

Wer sich über das Wirken der Stiftungen im Land informieren will, kann dies über das landesweite Stiftungsportal www.stiften-in-schleswig-holstein.de tun.

Stiftungsangelegenheiten:
Diakonisches Werk Schleswig-Holstein, Kanalufer 48, 24768 Rendsburg;
Stiftungsvorstand Bernd Hannemann,
Tel. 04331/93231, E-Mail: hannemann@diakonie-sh.de

Redaktion: Wolfgang Henze
Tel.: 04357/346043
E-Mail: w.henze@eidermedia.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen