zur Navigation springen

Santiano in Suhl : Das letzte Konzert der Tour

vom

Nach der Show in Suhl herrschte eine ganz besondere Atmosphäre – ein bisschen wie am Bahnsteig.

shz.de von
erstellt am 16.Apr.2014 | 15:26 Uhr

Suhl | Die letzte Show auf dieser Tour... Suhl... Dankeschön, für einen derart entspannten Ausklang. Der Gig fand zur Abwechslung mal wieder vor etwas weniger Gästen statt... ausverkauft mit knapp 2300 Gästen. Während der Show hatten sich die Jungs ein paar kleine Nettigkeiten einfallen lassen und sorgten mit ihren Aktionen immer wieder für skurrile Szenen auf und neben der Bühne. Auch vorher gab es schon einige schöne Momente und danach herrschte fast so etwas wie Bahnsteigatmosphäre - Abschiedsworte, Umarmungen, gute Wünsche... allerorts ´ne kleine Träne im Knopfloch. Das ist so, wenn man sich nach Monaten wieder voneinander verabschieden muss. Zumindest vorläufig.

Diese Crew war schon was Besonderes. Nachdem wir uns nachmittags dann nochmal gezeigt hatten, wie lieb wir uns alle haben, musste nach einigen Ritualen auch der FOH-Stuhl von Michi Bauer dran glauben... wie sich das in der Wirklichkeit abspielte, könnt ihr im Video sehen...  da kriegt der Begriff Feuerstuhl doch gleich ne ganz andere Bedeutung ;-)

Alles in Allem, bei aller Freude darüber, endlich wieder nach Hause zu können, bleibt immer auch ein kleiner bitterer Beigeschmack. Ich werde es nie lernen, Distanz zu halten. Ich investiere immer viel Gefühl und das bringt dann mit sich, dass ich jetzt, wo ich ganz hinten drin im Bandbus sitze, neben all der Freude auch ein bisschen wehmütig bin. Es war eine schöne Tournee. Sie war anstrengend bisweilen, hielt aber auch immer wieder große Momente bereit, die uns als Band und Mannschaft zusammengeschweißt haben. Auch, wenn es mal nicht Eitelsonnenschein war und wir unpopuläre Entscheidungen fällen mussten, wurde immer alles von allen getragen... nur so kann es letztendlich funktionieren, am Optimum zu arbeiten, denn 99% sind uns eben nicht genug. Da scheppert es dann eben auch mal und es wird nachgebessert. Und da braucht es dann keine falschen Eitelkeiten oder beleidigte Leberwürste, sondern Typen, die jederzeit bereit sind, noch ein bisschen besser zu werden... jeden Tag, jede Stunde... und von denen brauchst du dann jede Menge.

Auch wenn sich manches erst im Laufe gewisser Prozesse erschließt, bin ich sehr froh, dass sich alles so entwickelt hat und wir nun eine schlagkräftige Truppe am Start haben, die einiges für uns bereit ist zu tun...;-)  Auch der tägliche Kontakt mit unseren Fans wird uns fehlen.

Aber wir werden uns alle wiedersehen - ganz bald. Das Logbuch bleibt noch weiterhin geöffnet und wir werden uns demnächst wieder hier melden. Jetzt ist aber erst einmal wirklich Urlaub angesagt. Das sind wir uns und unseren Familien schuldig und dann geht`s frisch ans Werk... bis dahin, liebe Santiano-Freunde, gehabt Euch wohl - ZACK AHOI !!!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen