zur Navigation springen

Rocker : Gipfeltreffen der "Hells Angels" in Kiel

vom

Club-Chefs der "Hells Angels" aus ganz Deutschland haben sich in der Kieler Halle 400 getroffen. Hundertschaften der Polizei kontrollierten die Rocker.

shz.de von
erstellt am 24.Jan.2011 | 04:42 Uhr

Kiel | Die Polizei hatte mehrere Hundertschaften zusammengezogen - bereit im Notfall die gesamte Kieler Innenstadt abzuriegeln: Am Sonnebendnachmittag reisten die Präsidenten aller deutschen "Hells Angels"-Clubs in die Landeshauptstadt, Gefolge inklusive. Scharfe Kontrollen mussten sich die Rocker gefallen lassen. Und schließlich verlief bis zum Abend alles friedlich. Mehrere hundert Rocker trafen sich - und hatten gleich die Halle 400 an der Hörn gemietet, ein Veranstaltungszentrum an der Kieler Förde.
Der Grund der Versammlung ist noch unklar. Möglicherweise wollen die Rocker in Schleswig-Holstein Präsenz zeigen, nachdem Innenminister Klaus Schlie (CDU) im vergangenen Jahr das Flensburger Charter (Ortsverband), verboten hat. Die "Hells Angels" haben dagegen Widerspruch eingelegt, eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig steht noch aus.
Die Sorge der Polizei ist, dass Rivalen der "Hells Angels" ebenfalls anreisen und es zu Auseinandersetzungen kommen könnte. Die "Höllen-Engel" hatten das Datum vorsorglich geheim gehalten und nicht auf ihren Internetseiten angekündigt.
(ge, shz)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen