Jan Ole Peters : Dank Eigeninitiative zum Parcours für alle

Jan Ole Peters. Foto: hun
Jan Ole Peters. Foto: hun

Jan Ole Peters (9) aus Husum sammelte Geld für einen Geschicklichkeits-Parcours, indem er Feuerwehr-Geschichten verkaufte.

Avatar_shz von
17. Oktober 2011, 11:37 Uhr

"An unserer Schule wurden alte Handys gesammelt, für die es von einer Umweltorganisation jeweils 1,50 Euro gab, die für die Schulhofgestaltung verwendet werden sollten", erinnert sich Jan Ole Peters. "Da dachte ich, das dauert viel zu lange, bis das fertig ist, da bin ich längst auf einer anderen Schule, dann mache ich lieber selbst etwas."
So machte sich der Feuerwehr-Fan daran, Bilder mit Einsätzen der Brandschützer zu malen und mit mehreren Geschichten deren Alltag zu beschreiben. Diese wurden zu einem Heft zusammengelegt und mit Hilfe von Sponsoren in einer Auflage von 500 Stück gedruckt. "Die haben wir auf Flohmärkten, beim Biikebrennen und natürlich an der Schule verkauft, und weil viele freiwillig mehr bezahlt haben, kamen 1205 Euro zusammen", erzählt der Husumer, der im November zehn Jahre alt wird. Von dem Geld wurde ein Geschicklichkeits-Parcours aus Holz, der "Pippi-Langstrumpf-Pfad", mitfinanziert. "Zur Eröffnung kam der Bürgermeister und enthüllte mit mir zusammen die Plakette, auf der mein Name steht", sagt Jan Ole stolz. "Ich freue mich sehr, dass das geklappt hat und dass ich noch ein Schuljahr lang den Pfad nutzen kann." Er, und natürlich alle anderen Kinder auch.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen