zur Navigation springen

Mediengrummel : Der Zweitklügste ist der Dumme

vom

Die ARD behauptet, den "klügsten Deutschen 2011" gefunden zu haben. Der zweitklügste ist dabei der Dumme, meint unser Kolumnist Gerhard Hildenbrand.

shz.de von
erstellt am 06.Nov.2011 | 04:01 Uhr

Im Fernsehen wimmelt es von Quiz-Sendungen, die Deutschlands dümmste Pflaumen zur Schau stellen. Und weil Dummheit so unterhaltend ist, werden die dämlichsten Antworten aus den Ratespielchen auch noch im Internet verbreitet. Fragt RTL: "Nennen Sie eine Automarke, die nach einem Tier benannt ist." Sagt der Kandidat: "Toyota." Derselbe Sender, ähnliches Kaliber: "Nennen Sie etwas, das man schlägt." Antwort: "Kind!" Und das noch: "Wenn die Intelligenz einer Person mit Bohnenstroh verglichen wird, ist die Person dann dumm oder klug?" Antwort: "Klug."
Schluss mit den Bohnenstrohköpfen, sagte sich die ARD. Der Gebühren-Sender mit staatlich verbrieftem Bildungsauftrag heuerte einen Moderator mit RTL- und Sat.1-Erfahrung an. Der sollte den "klügsten Deutschen 2011" per Unterhaltungsshow finden. Am Schluss machte ein hemdsärmeliger Student das Rennen; auf der Strecke blieb ein Anzug tragender, untersetzter Versicherungsfachwirt mit tiefer Stirnglatze. Dem hat zwar mancher das bessere Wissen bescheinigt, doch das scherte die Fernsehgemeinde nicht. Sie bestimmte per Telefon den studierenden Sonnyboy mit 86 Prozent zum "klügsten" Deutschen. Der zweitklügste ist nun der Dumme und beschwert sich: "Das ist doch hochgradig unseriös!" Er habe mit einem "Wissensduell" gerechnet und wollte nicht auf Sympathie reduziert werden.
Oh heilige Einfalt! Auf der höchsten Stufe der Klugheit ist der Versicherungsexperte wohl doch noch nicht angelangt. Wer außer ihm noch glaubt, dass die klügsten Deutschen im Fernsehen zu finden sind, sei daran erinnert: Die Klugheit des Fuchses besteht zur Hälfte aus der Dummheit der Hühner.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen