Landfrauen Steinburg : Über den Tellerrand

Der Kreisvorstand  von links: Maren Westphalen (46), Martina Greve (53), Elisabeth Manthey (46), Elke Göttsche (59), Anne Schmidt (58), Traute Westphalen (62), Renate von Borstel (60) Foto:  Knudsen/Kittel
Der Kreisvorstand von links: Maren Westphalen (46), Martina Greve (53), Elisabeth Manthey (46), Elke Göttsche (59), Anne Schmidt (58), Traute Westphalen (62), Renate von Borstel (60) Foto: Knudsen/Kittel

Die Steinburger Landfrauen sind oft unterwegs: Bei Ausflügen und Tagestouren wird regelmäßig Geselligkeit mit Information verbunden.

Avatar_shz von
21. Januar 2011, 05:52 Uhr

Das Programmangebot der Steinburger Landfrauen ist überaus anspruchsvoll. "Und das geht auch nicht anders", so die Kreisvorsitzende Elke Göttsche, "denn unsere rund 2600 Mitglieder sind mit Recht sehr anspruchsvoll."
Die Ziele gemeinsamer Arbeit im Kreislandfrauenverband und der elf angeschlossenen Steinburger Ortsvereine wurden einst gemeinsam erarbeitet und auch festgeschrieben. Der Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum gehört genauso dazu, wie beispielsweise auch die Pflege von Tradition und Brauchtum. Auch als berufständische Interessenvertretung der Bäuerinnen verstehen sich die Steinburger Landfrauen, ringen aber auch um die gesellschaftliche Anerkennung der Arbeit in Haushalt und Familie, setzen sich außerdem für bessere Mitwirkungschancen im öffentlichen Leben ein.
Netzwerk mit Landfrauen aus Westfinnland
Die politische Arbeit setzt ohnehin einen deutlichen Schwerpunkt im Kreis Steinburg. So gründeten dort die Landfrauen im Rahmen der EU-Förderinitiative "Leader plus" ein internationales Netzwerk mit Landfrauen aus Westfinnland. Als besonderes Zeichen erfolgreicher Arbeit darf sicher ein zweisprachiger Landfrauen-Kalender mit Rezepten aus beiden Ländern gelten.
Darüber hinaus sind die Steinburger Landfrauen auch viel unterwegs. Ob ins Museum, in einen Naturpark, ins Theater oder auch zu Betriebsbesichtigungen - bei Ausflügen und Tagestouren dieser Art wird regelmäßig Geselligkeit mit Information verbunden.
Elke Göttsche fasst das schließlich so zusammen: "Wir Landfrauen sind aufgeschlossen, vielseitig aktiv, beruflich, sozial, politisch und kulturell informiert. Und unser Programmangebot wird seinen Teil dazu leisten, dass dies auch so in der Zukunft bleibt."

Kreislandfrauenverband Steinburg
Vorstand: Elke Göttsche, Brokdorf; Renate von Borstel, Schlot-feld; Marianne Ehlers, Reher; Martina Greve, Kollmar; Traute Westphalen, Hodorf; Anne Schmidt, Hohenaspe; Gabriela Schnepel, Vaale
Mitglieder: 2600 Mitglieder in elf Ortsvereinen
Ortsvereine: Hohenaspe, Hohenlockstedt, Horst, Itzehoe, Kellinghusen, Kollmar, Krempe, Sarlhusen, Schenefeld, Wacken, Wilster,
Homepage: www.kreislandfrauen-steinburg.de
Kontakt: Elke Göttsche, Tel.: 04858-418


Termin Podiumsdiskussion
"Älterwerden im ländlichen Raum - Wie kann heute und in Zukunft die Versorgung älterer Menschen im ländlichen Raum aussehen?" Eine Informationsveranstaltung und Podiumsdiskussion in Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag. Moderation: Wolfgang Henze. 25. Januar, 14 Uhr, Gasthof "Zur Erholung", Hauptstraße 29, 25524 Heiligenstedten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen