Gut informiert auf der Kieler Woche 2018 : Was ist was? Kleine Bootskunde für Anfänger

Welche Teile gehören zu einem Schiff unter Segeln dazu? Und wofür sind die zahlreichen Leinen und Drahtseile eigentlich gut?

Avatar_shz von
17. Juni 2018, 14:17 Uhr

Kiel | In den kommenden Tagen strömen wieder Millionen Besucher aus aller Welt auf das größte Sommerfest Nord-Europas. Die Kieler Woche ist das Segelsportereignis des Jahres, dass nicht nur Wassersportler, sondern auch zahlreiche Segelunkundige an die Förde zieht. Ob an Land, bei einer Regattabegleitfahrt oder einem Törn zur legendären Windjammerparade – auf der Kieler Woche wird dem Besucher allerlei fremdartige Begrifflichkeiten begenen. So mag ihm die Unterscheidung von Segel und Bootsrumpf noch gelingen, doch bei Fock, Achterliek und Schot hört es dann oft schon auf.

Alles zur Kieler Woche auf shz.de finden Sie hier.

Die Liste der Dinge, die zu einem Segelboot gehören, ist lang. Damit Sie nicht ganz unwissend auf die Kieler Woche gehen, sind auf dem folgenden Bild die wichtigsten Teile eines Segelschiffs beschriftet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Im Liveblog halten wir Sie während der Kieler Woche ständig auf dem Laufenden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen