zur Navigation springen

Motorradgottesdienst : Über kernige Typen in Leder und die Liebe

vom

Zum neunten Mal steigt Sonntag der Kieler Motorradgottesdienst (MOGO) in der Nikolai-Kirche. Anschließend knattert ein Corso durch Kiel und um den Westensee.

shz.de von
erstellt am 26.Jun.2008 | 08:55 Uhr

Kiel | Es gibt bestimmte Termine im Jahr, "an denen sich die Menschen für Kirche und ihre Botschaft öffnen", an Heilig Abend zum Beispiel. Auch der Motorradgottesdienst (MOGO) ist ein solcher Termin. "Die Schwelle zu normalen Gottesdiensten ist höher, weil es viele traditionelle Bilder und Erwartungen gibt. Die Menschen kommen am Anfang aus Neugierde und werden dann in der Regel stark berührt ", sagt Pastor Erich Faehling.

Gemeinsam mit 60 ehrenamtlichen Helfern des Hamburger MOGO und in Zusammenarbeit mit der Kieler Arbeitsgemeinschaft Christlicher Motorradfahrer (ACM) organisiert der Pastor den 9. Kieler Motorradgottesdienst. Am Sonntag, 29. Juni, um 13 Uhr wird er zum zweiten Mal in der Nikolai-Kirche am Alten Markt gefeiert. 1500 Biker und Gottesdienstbesucher sowie mehr als 1000 Schaulustige werden entlang der Strecke des traditionellen Motorrad-Corsos erwartet, der nach dem Gottesdienst durch Kiel und rund um den Westensee führt. Ziel der Fahrt ist der Raiffeisenparkplatz.

Unter dem Motto "Unverzichtbar Liebe" wird Pastor Erich Faehling in seiner Predigt das Thema Liebe "aus der romantischen Ecke herausholen und sagen, was dadurch an Kraft rüberkommen kann". Der Bokhorster ist gespannt auf die Reaktionen und das Zusammentreffen "aus Chrom, Leder und kernigen Typen und einem Pastor, der über Liebe predigt". Auf die Frage: Ist Gott für mich da? möchte er "versuchen, das Ja zu formulieren". Erich Faehling verspricht einen Gottesdienst, der keine Übersetzung braucht, in einer Sprache ohne Formeln und kirchliches Vokabular. Begleitet wird der Biker-Gottesdienst von Rock- und Soulklängen der Kieler Band "Soulfinger".

Auch auf den Corso im Anschluss freut sich der Pastor, der mit seiner 1200er BMW am liebsten alleine unterwegs ist. Beim Motorradgottesdienst ist das anders: "Am schönsten ist die friedliche und fröhliche Stimmung."

Empfangen werden die Biker ab 10 Uhr auf der abgesperrten Eggerstedtstraße. Auf der NDR-Bühne an der Nikolaikirche wird ein MOGO-Vorprogramm präsentiert. Der Offene Kanal Kiel strahlt den Gottesdienst am Sonntag, 29. Juni, von 17 bis 18.30 Uhr zeitversetzt in voller Länge aus.

.Weitere Informationen unter www.mogo.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen