zur Navigation springen

Programm der Kiwo 2016 : Rea Garvey eröffnet die Kieler-Woche-Konzerte

vom

R.SH komplettiert sein Konzert-Programm: Ex-Reamonn-Sänger Rea Garvey übernimmt den „Soundcheck“ an der Hörn.

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2016 | 11:14 Uhr

Kiel | Das Programm der Kieler Woche ist um einen Künstler reicher: Der irische Sänger Rae Garvey eröffnet am 17. Juni (19 Uhr) die Konzertreihe an der Hörn. Das gab der Radiosender R.SH am Montag bekannt.

shz.de berichtet fortlaufend im Liveblog über die Kieler Woche.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Rea Garvey trotz vollem Terminkalender für ein Konzert auf der Kieler Woche gewinnen konnten“, so R.SH-Programmchef Jens Küffner. „Rea ist ein grandioser Musiker und Entertainer und somit der perfekte Auftakt für den 10-tägigen Konzertmarathon an der Hörn.“

Als Sänger der deutschen Rockband Reamonn schaffte Garvey seinen musikalischen Durchbruch. Nach elf Jahren, fünf veröffentlichten Alben und mehreren Hits, wie „Supergirl“ und „Through the Eyes of a Child“, löste sich die Band im Jahr 2010 auf. Garvey startete eine Solo-Karriere. Nebenbei machte sich der Sänger in den vergangenen Jahren auch als Juror der Casting-Show „The Voice Of Germany“ einen Namen und avancierte mit seiner humorvollen Art schnell zum Publikumsliebling des TV-Formats.

Das Konzert-Programm im Überblick:

Samstag, 25. Juni

19 Uhr: Max Giesinger (Bühne an der Hörn)

19.30 Uhr: The Big Party Project (NDR-Bühne am Ostseekai)

20.30 Uhr: Nina Hagen (bereits ausverkauft) (Krusenkoppel)

21 Uhr: Tiffany (Kieler-Woche-Musikzelt, Reventlouwiese)

21.30 Uhr: Stefan Gwildis (NDR-Bühne am Ostseekai)

21.30 Uhr: Stan Four (Bühne an der Hörn)

22 Uhr: Mr. Big Fat Mad Moose & The Soulfamily (Rathausbühne)

Sonntag, 26. Juni

19 Uhr: Rockford (Bühne an der Hörn)

20.30 Uhr: basta (a cappella) (Krusenkoppel)

20.30 Uhr: Regatta de blanc (The Police/Sting-Cover) Kieler-Woche-Musikzelt, Reventlouwiese)

20 Uhr: Big Band der Bundeswehr (Rathausbühne)

shz.de berichtet wie im vergangenen Jahr mit einem Liveblog über die Kieler Woche. Einen Rückblick auf das Vorjahr gibt es unter www.shz.de/kielerwoche.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen