zur Navigation springen

Kieler Woche 2016 : Quartett: Das sind die Führungsschiffe der Windjammerparade

vom

Am Samstag findet der maritime Höhepunkt der Kieler Woche statt: Bei der Windjammerparade können zahlreiche majestätische Traditionssegler bewundert werden. Eine Übersicht der Führungsschiffe.

shz.de von
erstellt am 24.Jun.2016 | 14:38 Uhr

Kiel | Sie werden als Königinnen der Meere bezeichnet und sind der maritime Höhepunkt der Kieler Woche: Am Sonnabend stechen um 11 Uhr mehr als 100 Traditionssegler und Begleitschiffe in See und sorgen für ein weltweit einzigartiges Spektakel. Angeführt wird die traditionelle Windjammerparade von dem in Kiel beheimateten Segelschulschiff „Thor Heyerdahl“.

Hier geht es zu unserer Übersicht der besten Aussichtsplätze für die Windjammerparade.

Die Stammgäste der Kieler Woche werden in diesem Jahr die „Gorch Fock“ vermissen, die noch bis Juli im Dock liegt. Dafür können sie unter anderem die „Christian Radich“ bewundern, ein stählernes Schulschiff mit Vollschiff-Takelage aus Norwegen. Aber auch die anderen Führungsschiffe der Windjammerparade können sich sehen lassen. Wir haben die Segler in einer Quartett-Übersicht für Sie zusammengestellt.

Hinweis: Die HSM Ocean, Sedov, Mount Whitney und Sagittaire sind inzwischen nicht mehr dabei, die Berlin nimmt als Versorgungsschiff teil.

Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
 
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs
Foto: imago, Benjamin Jacobs

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen