Vor Kieler Woche : Niederländische Marine rettet Segler vor Kiel

Vor Kiel ist am Freitag der Katamaran zweier Segler gekentert.
Foto:
Vor Kiel ist am Freitag der Katamaran zweier Segler gekentert.

Kurz vor dem Start der Kieler Woche geraten am Freitag zwei Segler in Seenot. Zum Glück ist ein niederländisches Marineschiff nicht weit.

shz.de von
20. Juni 2014, 12:21 Uhr

Kiel | Zwei in Seenot geratene Segler hat die niederländische Marine am Donnerstag nahe des Kieler Leuchtturms aus der Ostsee gerettet. Das Duo war zuvor mit einem Katamaran gekentert, wie die Wasserpolizei am Freitag mitteilte. Weil eigene Versuche, den Katamaran wieder aufzurichten scheiterten, feuerten die Segler sechs rote Leuchtraketen in die Luft. Kurze Zeit später erreichte das niederländische Marineschiff „Luymes“ die Unglücksstelle und nahm die Havaristen an Bord. Weil bei einem der Segler Verdacht auf Unterkühlung bestand, wurde er mit einem Rettungswagen in die Kieler Uniklinik gefahren. Auch das Segelboot Katamaran hievten die Soldaten aus dem Wasser.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen