zur Navigation springen

Programm der Kieler Woche 2017 : Mitmach-Musik: Müllpiraten sind die Stars der Krusenkoppel

vom

Lustige Liedermacher in Orange: Matthias und die Zappelbande animieren Kinder zum Recycling.

shz.de von
erstellt am 17.Jun.2017 | 13:01 Uhr

Für die Kleinen sind sie absolute Stars. Fast jedes Kind landauf und landab kennt ihre Lieder und singt sie bei ihren interaktiven Konzerten lautstark mit. Die Band „Matthias und die Zappelbande“ - in orangefarbenen Overalls als „Müllpiraten“ bekannt - ist eine feste Größe im Kinderliedergeschäft. Am Sonnabend, den 17. Juni um 15 Uhr, treten die  beliebten Kindermusiker als Eröffnungsact der Spiellinie auf der Krusenkoppel auf. Eine Woche darauf, am 24. Juni, geben sie ein weiteres Konzert.

„Die Kieler Woche ist für uns der Höhepunkt des Jahres, eine Leuchtturmveranstaltung“, verrät Matthias Meyer-Göllner im Interview. Vor so vielen kleinen und großen Zuschauern spielen sie doch eher selten. Sie, das sind neben Meyer-Göllner (Gesang und Gitarre), Hans Ulrich Ebeling (Keyboard), Fred Schulz (Bass) und Dirk Zühlsdorf (Schlagzeug).

Über das Jahr verteilt tritt Meyer-Göllner mit seiner lustigen und bewegungsfreudigen Band in Kitas und Schulen auf. „Da dampft dann richtig Hütte“, so seine Erfahrungen. Teilweise touren die  Musiker über die Landesgrenze hinaus. Das weiteste Ziel in diesem Jahr wird Freiburg in Süddeutschland sein.

Seit zwölf Jahren sind Matthias und die Zappelbande als musizierende Müllmänner unterwegs. Das Projekt zum Thema Recycling, Entsorgung und Umweltschutz entstand damals in Zusammenarbeit mit dem Kieler Abfallwirtschaftsbetrieb (ABK). „Unser Anliegen ist es, den Kindern das Thema Müllentsorgung auf eine pädagogisch unanstrengende Weise und nicht mit erhobenem Zeigefinger nah zu bringen. Sie sollen bei unseren Songs Spaß haben, mitsingen und -tanzen“, erzählt Meyer-Göllner von der Idee, die hinter dem Projekt steckt.

Ein musikalisches Beispiel:

Vier CDs veröffentlichten die Müllpiraten bereits zu der Umweltproblematik. Er selbst habe durch das Projekt einen verstärkten Blick auf Dinge bekommen, die man im Alltag vielleicht etwas schleifen lasse. Auch weil er ein Vorbild für viele Kinder sein möchte, ginge er heute bewusster mit der Umwelt um. Nach ihren Auftritten kommt auch schon mal die Frage auf, ob die Bandmitglieder eigentlich bei den Müllwerken arbeiten würden, erzählt der Liedermacher Matthias Meyer-Göllner lachend.

2017 ist übrigens ein besonderes Jahr für den Kopf der Zappelbande, er feiert 25-jähriges Bühnenjubiläum. Der studierte Sonderpädagoge befasste sich von klein auf mit Musikmachen und Liederschreiben. Schon während des Studiums gab er Konzerte und machte später aus seiner Leidenschaft seinen Hauptberuf. Am Wochenende entern der erfolgreiche Liedautor und die Müllpiraten mit ihren Tonnen, Bürsten und Besen die Kieler Freilichtbühne.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen