zur Navigation springen

Kieler Woche : Internationaler Markt, Junge Bühne und Hoftheater: Das ist neu auf der KiWo 2017

vom

Neues und beinahe Traditionelles gibt es auf der Kieler Woche. Kulinarisches, Musik und Kultur im Überblick.

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2017 | 16:25 Uhr

Kiel | Die Kieler Woche steht für Musik, Party und Segelabenteuer, aber auch Kunst, Kultur, Kulinarisches und Kreatives werden vom 16. bis zum 25. Juni in Kiel angeboten. Das Programm des Internationalen Marktes, der Jungen Bühne und des Hoftheaters wurden am Montag bekanntgegeben. Was 2017 neu ist und die Highlights, zeigt shz.de in der Übersicht.

Der Internationale Markt: Griechenland und Kamerun kehren zurück auf den Rathausplatz

Das kulinarische Angebot auf dem Rathausplatz reicht von scharfen Herzen aus Kamerun über den neuseeländischen Hirsch-Wrap, Kamelgulasch aus Ruanda, Rentiergeschnetzeltes und Mittsommermilch aus Finnland bis zu argentinischen Empanadas und Mate-Tee. Auch Klassiker wie dänische Hot Dogs und argentinische Chorizo stehen auf der Speisekarte des Internationalen Marktes.

<p>Der Internationale Markt zieht viele Besucher an. </p>

Der Internationale Markt zieht viele Besucher an.

Foto: Emde
 

Neben den Rückkehrern Griechenland und Kamerun sind auch Äthiopien, Australien, Bangladesch, Belgien, Estland, Großbritannien, Indien, Irland, Litauen, Mexiko, Österreich, Pakistan, Peru, Polen, Portugal, Russland, Serbien, Spanien, Sri Lanka, Swasiland, Tschechien, Türkei und Ungarn dabei. Insgesamt 34 Nationen kommen auf dem Rathausplatz zusammen.

Auch Vegetarier und Veganer kommen auf dem Internationalen Markt auf ihre Kosten: Fleischlos sind etwa die indischen Pakoras, Gemüsecurry und österreichischen Germknödel, die frittierten Kochbananen und die niederländischen Poffertjes.

Wer von allem etwas probieren möchte, kann bei den meisten Ständen Probierportionen bestellen. Teilweise gibt es auch kostenlose Häppchen.

Damit die Besucher nicht den Überblick verlieren, steht erstmals ein vier Meter hoher Wegweiser in der Mitte des Rathausplatzes. Auf ihm sind die Standorte der einzelnen Länder ausgeschildert.

Aber auch wer bereits satt ist, kann viel auf dem Internationalen Markt entdecken. Auf der Rathausbühne und an den Ständen zeigen Folkloregruppen aus den verschiedenen Nationen ihr Können. Auf dem Internationalen Markt gibt es insgesamt 100 Stunden Programm von rund 500 Künstlern. Wer möchte, kann zum Beispiel an einer äthiopischen Kaffeezeremonie teilnehmen und Tango Argentino lernen.

Das weitere Programm auf der Bühne am Rathaus in der Übersicht:

Termine Künstler
Freitag, 16. Juni

20 Uhr: Vize Udo & Panikkomplizen (Udo Lindenberg Cover-Band)

22.00 Uhr:  Pfefferminz (Westernhagen Cover-Band )

Samstag, 17. Juni

19.45 Uhr: Michael Patrick Kelly

21.45 Uhr: Tears for Beers

Sonntag, 18. Juni

19 Uhr: The LineWalkers (Johnny Cash Cover-Band )

21 Uhr: Big Band der Bundeswehr feat. Pe Werner

Montag, 19. Juni 20 Uhr: Die sechste Kieler-Woche-Blues-Nacht
Dienstag, 20. Juni

20 Uhr: Das GlasBlasSing Quintett

22 Uhr: Meddle (Pink Floyd Tribute Band)

Mittwoch, 21. Juni

20 Uhr: Tom Gaebel

22 Uhr: Tuure Kilpeläinen & Ja Kaihon Karavaani (Pop aus Finnland)

Donnerstag, 22. Juni

20 Uhr: Henning Wehland

22 Uhr: Soneros de Verdad (Son Cubano)

Freitag, 23. Juni

20 Uhr:  Classic-Open-Air mit Alexander Knappe und dem Philharmonischen Orchester Kiel

22.45 Uhr: Anadolu Rüzgari (Türkischer Tanz)

Samstag, 24. Juni

20 Uhr: Fabulous Music Factory (Covershow)

Sonntag, 25. Juni

19 Uhr: Ballroom-Dancing und Showeinlagen mit Musik der Big Band Magic25

 

Öffnungszeiten des Internationalen Marktes

Die Stände öffnen bereits vor der offiziellen Kieler-Woche-Eröffnung am Freitag, 16. Juni, von 18 Uhr bis 1 Uhr und am Samstag, 17. Juni, von 10 Uhr. Weitere Öffnungszeiten: Sonntag, 18. Juni, 11 bis 24 Uhr; Montag, 19. Juni, bis Donnerstag, 22. Juni, 10 bis 24 Uhr; Freitag, 23. Juni, und Sonnabend, 24. Juni, 10 bis 1 Uhr und Sonntag, 25. Juni, 11 bis 24 Uhr.

Hoftheater im Hiroshimapark: Bauchredner Jörg Jará spielt erstmals auf der KiWo.

Mit ihren kleinen Figuren aus Holz und Kunststoff entführen die Künstler ihre Zuschauer im Kieler-Hoftheater in fantasievolle Welten und erzählen Geschichten, die sie zum Lachen bringen, aber auch zum Nachdenken anregen. Das Figurentheater Neumond wird die Vorstellungsreihe mit dem Stück „Antonio und Pino“ eröffnen. Es erzählt die Geschichte vom sechsjährigen Pino. Seine Eltern haben zu wenig Zeit für ihn und er streift  immer häufiger allein durch die Straßen und grübelt: „Wie lang sind 5 Minuten? Warum haben Papa und Mama so wenig Zeit für mich?" Auf seinem Weg trifft er auf einen älteren Mann, Antonio, der auch von neuen Abenteuern träumt. 

Ab Sonntag, 18. Juni, gibt es jeden Nachmittag der Kieler Woche drei Vorstellungen für Kinder und Erwachsene. Darunter sind bekannte Märchen wie „Rotkäppchen" und „Hase und Igel". Aber auch ganz eigene Stücke der Figurentheaterspieler wie „Drei Freunde",  „Die Blattwinzlinge", „Ich bin der Stärkste im ganzen Land“, „Die Weltreise“ und „Nix da!“.

Erstmals begrüßt das Hoftheater den Bauchredner Jörg Jará im Hiroshimapark. Mit seiner Puppen-Comedy „Irgendwas ist immer“ wird er die Erwachsenen am Donnerstag, 22. Juni, ab 20 Uhr unterhalten.

Das Abendprogramm des Hoftheaters im Hiroshimapark:

Termine Künstler
Freitag, 16. Juni

19 Uhr: Salsa – freies Tanzen und Unterricht

Samstag, 17. Juni

20 Uhr: Funk-Jazz-Jam mit Dettmers, Judith, Ehlers und friends

Sonntag, 18. Juni

18 Uhr: Posaunenquintett des Philharmonischen Orchesters Kiel

20 Uhr: Kleiner Jazz, Deep Blue mit Enzo Galli und Stefan Seidel

Montag, 19. Juni

18 Uhr: Streichquartett des Philharmonischen Orchesters Kiel

20 Uhr: Kleiner Jazz, Broda-Linde-Thissen-Trio

Dienstag, 20. Juni

18 Uhr: Posaunenquintett des Philharmonischen Orchesters Kiel

19 Uhr: Swing/Lindy Hop – freies Tanzen und Unterricht

Mittwoch, 21. Juni

18 Uhr: Ensemble Summa Summarum des Philharmonischen Orchesters Kiel

20 Uhr, 21 Uhr und 22 Uhr: Handpuppentheater für Erwachsene mit Marc Schnittger

Donnerstag, 22. Juni

18 Uhr: Hoffmann-Quintett des Philharmonischen Orchesters Kiel

20 Uhr:  Irgendwas ist immer – Puppen-Comedy mit Bauchredner Jörg Jara

Freitag, 23. Juni

19 Uhr: Tango Argentino – freies Tanzen und Unterricht

Samstag, 24. Juni

18 Uhr: Ensemble Summa Summarum des Philharmonischen Orchesters Kiel

20 Uhr: Kleiner Funk mit Variomatix

 

Junge Bühne: Musik abseits des Mainstreams

Auf der Jungen Bühne im Ratsdienergarten zeigen rund 30 Nachwuchsbands aus der Region ihr Können. Erstmals wurden sie via Online-Voting und durch Bewertung einer Fachjury ausgewählt. Aber auch überregionale bekannte Künstler zeigen, was in ihnen steckt.  Sie wird organisiert von den Jungen- und Mädchentreffs Kiels.

Musikalisch ist das Abendprogramm grob nach fünf unterschiedlichen Genres aufgeteilt: Rock/Hardcore/Metal, Punk/Alternative/Indie, HipHop/Reggae/Soul, Singer-Songwriter/Folk und Pop/Electro/Dance. Auch der Kieler-Woche-Poetry-Slam und der U20-Poetry-Slam haben wieder einen Platz im Programm der Jungen Bühne.

Hier sind alle Konzerte und Aktionen auf einen Blick:

Termine Künstler
Freitag, 16. Juni

19.30 Uhr: Kobito (HipHop)

22.30 Uhr: Fuck Art, Let’s Dance! (Indie-Synth-Pop)

Samstag, 17. Juni

18 Uhr: Pieet (Singer and Songwriter)

19.10 Uhr: Junjo M  (HipHop)

20.20 Uhr: Beifang (Skarock)

21.30 Uhr: Leo in the Lioncage (Soul/Reggae/Funk)

22.45 Uhr: The Pinpricks (Hardrock)

Sonntag, 18. Juni

18 Uhr: Carried by Atlas (Metalcore)

19.10 Uhr: BraZing Bull (Hardcore/Metal)

20.20 Uhr: Screaming Stereo (Alternative Rock)

21.30 Uhr: Firth of Drangiss (Power Metal)

Montag, 19. Juni

18 Uhr: Seven (Metalcore)

19.10 Uhr: Back to School (Punk)

20.20 Uhr: The Opposite of Silence (Metal)

21.30 Uhr: Sergeant Dystopia (Punk/Alternative)

Dienstag, 20. Juni

20 Uhr: Achter Kieler-Woche-Poetry-Slam

22.15 Uhr: Helene Nissen goes Johnny Cash (Acoustic Cover)

23 Uhr: Austin Lucas (Country-Folk)

Mittwoch, 21. Juni

18 Uhr: Never Come Rain (Alternative/Indie)

19.10 Uhr: Kahuna (Alternative Rock)

20.20 Uhr: Night Fuss (Funk Rock aus Brest)

21.30 Uhr: Signs of Fire (Stoner aus Coventry)

22.45 Uhr: Elvis Dies Tomorrow (Rock)

Donnerstag, 22. Juni

18 Uhr: Heartbound (Hardcore/Metal)

19.10 Uhr: Arrested (Pop)

20.20 Uhr: Franky Dion (Singer/Songwriter)

22.45 Uhr: Toni Draek (DJ)

Freitag, 23. Juni

19.10 Uhr: In Fragments (Metal)

20.20 Uhr: Herr Nüchternd (Singer-Songwriter/Folk)

21.30 Uhr: Thumbs Up (Singer-Songwriter/Folk)

22.45 Uhr: Gordon Shumway (Punk)

Samstag, 24. Juni 

18 Uhr: Paperclocks (Acoustic-Pop-Rock)

19.10 Uhr: Revolutionary World (Punk/Alternative)

20.20 Uhr: Lioba (Soul/Jazz/Pop)

21.30 Uhr: Damn! Escape (Rock)

22.45 Uhr: Roast Apple (Pop)

Sonntag, 25. Juni 16 Uhr: Vierter Kieler-Woche-U20-Poetry-Slam

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen