Kieler Woche 2015 : Interaktive Karte: Die schönsten Plätze für das Abschluss-Feuerwerk

Der „Sternenzauber“ ist der große Abschluss der Kieler Woche. shz.de zeigt, wo man das Spektakel gut verfolgen kann.

Avatar_shz von
28. Juni 2015, 12:16 Uhr

Wenn die letzte Regatta auf der Förde gesegelt, Johannes Oerding sein Konzert beendet hat und der letzte Krokodilspieß auf dem Internationalen Markt verzehrt wurde, dann geht die Kieler Woche 2015 zu Ende. Den Abschluss bildet das große Feuerwerk auf der Innenförde, der „Sternenzauber über Kiel“.

Zehntausende Besucher werden erwartet, wenn die sächsischen Pyrotechniker der Firma Kürbs ein 16-minütiges beeindruckendes Programm abbrennen. Das heißt: Es wird voll in der Stadt. Wo sich das Feuerwerk am besten verfolgen lässt, zeigt shz.de auf einer Karte.

Wir hoffen auf Ergänzungen und Hinweise unserer Leser, die weitere gute Aussichtspunkte empfehlen können. Schreiben Sie uns gerne eine Mail an kielerwoche@shz.de

Der Startschuss für das Feuerwerk fällt um 23 Uhr über der Innenförde. Musiksynchron steigen die Feuerwerkskörper in diesem Jahr unter anderem zu „Master of Puppets“ und „Viva La Vida“ von David Garrett, „Alles brennt“ von Johannes Oerding, „Happy“ von Pharrell Williams, „Black Saturday“ von Mando Diao und „I surrender“ von Rainbow in die Höhe. Bereits um 22.15 Uhr stimmen Fackelschwimmer auf das Lichtspektakel ein.

Mehr zur Kieler Woche auf www.shz.de/kielerwoche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen