zur Navigation springen

Meisterschaft der Seesegler : Gebrauchter Tag für das Team der "Unique"

vom

Spannung bis zur letzten Minuten gab es bei der internationalen Meisterschaft der Seesegler auf der Bahn Alpha.

Bis kurz vor der Siegerehrung schwappte eine Protestwelle ins Jurybüro. Schon zu den Akten gelegte Verhandlungen aus den Vortagen wurden wieder neu diskutiert. Zusätzlich verzögerten neue Protestverhandlungen die Siegerehrung, am Endergebnis änderten sie jedoch nichts mehr.

Für die Crew der "Unique" war das ein gebrauchter Tag. Als Führende bei der Seesegelmeisterschaft in der Gruppe ORC I ging das Team von Bernd Kriegel (Kiel) in die vier letzten Regatten. Am Ende sprang Rang drei heraus, dazwischen gab es eine Kollision mit dem neuen deutschen Meister "Beluga" des Bremers Christian Plump, eine verlorene Protestverhandlung und zu guter Letzt wurde bei der späten Siegehrung auch noch die Viertplatzierte "Transit Express" des Kappelners Claus-Willy Schmidt statt der "Unique" ausgezeichnet. Der Organisationsfehler wurde später zwar korrigiert, aber die Stimmung war endgültig im Keller. "Alles lief verkehrt", meinte Crewmitglied Jörn Jonas, der auch am Tag danach noch ziemlich angegriffen wirkte.

Ganz anders war das Erleben im Meister-Team. Ein ziemlich aufgeräumter und gut gelaunter Christian Plump stand gestern Morgen mit einem Gutachter der Versicherung an seinem Schiff, um die Schäden aus der Kollision zu bewehrten. "Zum Feiern sind wir gestern gar nicht gekommen", meinte Plump, der sich über seine zweite deutsche Meisterschaft riesig freute. Die Titel häufen sich, zwei Hände reichen zum Aufzählen kaum noch aus. Neben WM- und EM-Siegen stehen jede Menge Top-Platzierungen zu Buche. Für den Weltmeister von 2007 steht nun die EM im schwedischen Marstrand auf dem Regatta-Programm.

Richtig gefeiert wurde auf zwei anderen Sieger-Booten: auf der "Patent 3" von Jürgen Klinghardt (Bremen), die in der Gruppe ORC-INT II gewann, und auf der "Froschkönig" von Detlef Amlong (Schwedeneck), die sich in der Gruppe ORC III/IV den vierten Titel in Folge holte.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Jun.2008 | 10:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen