Kieler Woche : Ein Schwerverletzter nach Messerstecherei

Bei einer Messerstecherei auf der Kieler Woche ist ein 20-Jähriger schwer verletzt worden. Insgesamt sei das Fest bisher aber friedlich verlaufen, teilte die Polizei mit.

Avatar_shz von
20. Juni 2011, 08:37 Uhr

Bei einer Messerstecherei auf der Kieler Woche ist ein 20-Jähriger schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter hatte am späten Samstagabend den 20-Jährigen und dessen Freundin mehrmals angesprochen und provoziert. Nach Polizeiangaben vom Sonntag stach er im Streit zu.
Bereits am Freitagabend war ein 16-Jähriger schwer verletzt worden, als er mit einem 15-Jährigen rangelte. Dieser schlug ihm mit einer Flasche auf den Kopf. Insgesamt hätten die rund 400.000 Besucher das größte Volksfest im Norden aber friedlich gefeiert, berichtete die Polizei weiter. Bis Sonntagmorgen zählte sie etwa 640 Einsätze.
Die Zahl der Anzeigen wegen Straftaten wie Körperverletzungen sank aber auf 22 - nach 33 im Jahr 2010 und 65 im Jahr 2009. Die Beamten registrierten keinen Raub.
(dpa, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen