Kieler Woche 2015 : Die Kieler Woche ist zu Ende: Neun Gründe, sich zu freuen

Aus und vorbei - neun Tage war die Landeshauptstadt wieder im Ausnahmezustand. Nach dem Feuerwerk am Sonntagabend kehrt Normalität ein.

Avatar_shz von
28. Juni 2015, 15:15 Uhr

Die Kieler Woche 2015 geht zu Ende. Die Festivalstimmung verflüchtigt sich, der normale Alltag macht sich wieder breit. „Endlich“, sagen Sie? Dann finden Sie hier neun gute Gründe, die Ihnen Recht geben. Oder sind Sie vielleicht doch ein bisschen traurig, dass der Trubel vorbei ist? Dann lesen Sie hier weiter.

Verkehrschaos ade

Die Sperrungen und Umleitungen für die Kieler Woche sind am Montag aufgehoben.
imago/Eibner
Die Sperrungen und Umleitungen für die Kieler Woche sind am Montag aufgehoben.

Endlich wieder in die Stadt fahren, ohne überlegen zu müssen, welche Straßen und Parkplätze gesperrt sind. Vorbei ist die Zeit, in der man schweißgebadet und gehetzt an seinem Ziel ankommt.

Wellness für die Ohren

Das Geschrei der Möwen ist wieder deutlich zu hören.
imago/ Eibner Europa
Das Geschrei der Möwen ist wieder deutlich zu hören.
 

Das Gekreische der Möwen und Geplätscher der Wellen wird nicht mehr von lauter Musik übertont. Man kann sich problemlos unterhalten ohne sich anschreien zu müssen.

Die eigene Küche neu entdecken

Gemütlich zuhause etwas zu kochen - das hat auch was.
imago/ Westend61
Gemütlich zuhause etwas zu kochen - das hat auch was.
 

Zurück zum Normalgewicht: Die Stände, die an jeder Ecke mit kalorienreichen Verlockungen warten, sind wieder weg. Es wird nur noch gegessen, wenn der Magen wirklich knurrt. Zuhause kochen ist auch schön.

Freiraum im Bus

Das dichte Gedränge im Bus ist erstmal wieder passé.
imago/Chowdhury
Das dichte Gedränge im Bus ist erstmal wieder passé.
 

Endlich wieder Busfahren, ohne fremden Menschen auf den Pelz rücken und ihr über den Tag verblasstes Deo einatmen zu müssen. Es ist sogar Chance auf einen Sitzplatz.

Zeit für sich

Gemütlich auf der Couch chillen - ohne etwas zu verpassen.
imago/ Westend61
Gemütlich auf der Couch chillen - ohne etwas zu verpassen.
 

Entspannung: Man kann auch mal einen Abend ruhigen Gewissens auf der Couch bleiben, ohne Angst haben zu müssen, etwas zu verpassen.

Volle Geschwindigkeit

Endlich wieder bequem und ohne Hindernisse online unterwegs.
imago/ Westend61
Endlich wieder bequem und ohne Hindernisse online unterwegs.
 

Zu jeder Zeit schnelles mobiles Internet in der City. Vorbei sind die lästigen Fehlermeldungen und vergeblichen Versuche, Fotos oder Videos bei instagram und Co hochzuladen.

Volle Fahrt voraus

Die Berufsschiffer atmen auf: Endlich ist es wieder übersichtlich auf der Förde.
Mareile Jenß
Die Berufsschiffer atmen auf: Endlich ist es wieder übersichtlich auf der Förde.
 

Die Berufsschiffer atmen auf: Die Förde ist wieder übersichtlich. Kein reduziertes Tempo mehr auf dem Weg vom Nord-Ostsee-Kanal, der meistebefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt, in die Förde. Während der Kieler Woche nehmen die Containerriesen besondere Rücksicht auf die kleineren Skipper.

Entspannung im Tauchrevier

Abtauchen in die Stille.
imago/ Westend61
Abtauchen in die Stille.
 

Jubel bei den Tauchern: Das Revier lichtet sich von Schiffsrümpfen. Gefahrloser ab- und auftauchen und die Unterwasserwelt genießen.

Leinenlos

Die Krusenkoppel steht als Freilauffläche für Hunde wieder zur Verfügung.
Imago/ Kickner
Die Krusenkoppel steht als Freilauffläche für Hunde wieder zur Verfügung.
 

Freude bei Hundebesitzern: Die Freilauffläche auf der Krusenkoppel steht wieder zur Verfügung. Bello, Rex und Co.  können sich dort zum Toben ohne Leine auf dem Gelände gegenüber vom Landtag treffen.

Der Sommer kann kommen

Die Kiwo ist vorbei - jetzt kann das Wetter nur besser werden.
imago/ Westend61
Die Kiwo ist vorbei - jetzt kann das Wetter nur besser werden.
 

Und das Allerbeste: Die KiWo ist vorbei - das Wetter wird besser. Gummistiefel, Regenjacke und Südwester wandern zusammen mit Fleecejacke, Mütze und Schal in den Schrank. Es leben kurze Hosen, Röcke und T-Shirts.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen