Kieler Woche 2016 : Brexit: Das sagen die Besucher auf dem Internationalen Markt dazu

<p>Am Morgen noch dem Brexit: Der britische Stand auf dem Internationalen Markt auf der Kieler Woche.</p>
Foto:

Am Morgen noch dem Brexit: Der britische Stand auf dem Internationalen Markt auf der Kieler Woche.

Großbritannien will nicht mehr Mitglied der EU sein. Gibt es dafür Verständnis oder Kopfschütteln? Wir haben nachgefragt.

shz.de von
24. Juni 2016, 13:11 Uhr

Kiel | An keinem anderen Ort in SH tummeln sich aktuell so viele internationale Gäste wie auf dem Internationalen Markt auf der Kieler Woche. Das Hauptgesprächsthema ist deshalb auch klar: der Brexit. Unser Reporter Sven Raschke hat sich umgehört.

Martin Wesson, 61, aus England:

Sara Schreib, 31, die gebürtige Kielerin lebt in Schottland:

Matti Kartano, 72, aus Finnland:

Ketevan Ugrekhelidze, 27, aus Georgien:

Fernando Alvarez, 65, aus Spanien:

 

Und was sagen die Deutschen?

Arne Meder, 42, aus Flintbek:

 

Achim Steffen, 85, aus Kiel:

Daniel Dittmann (links), 23, aus Boostedt und Tjorben Seyffert, 23, aus Uetersen:

Ria Reinhold, 47, aus Molfsee:

Melidi Naani, 24, aus Kiel:

Amir Saad, 37, aus Kiel:

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen