B75 in Hamberge : Zwei Verletzte nach Zusammenstoß von Auto und Motorrad

Die Rettungskräfte kümmern sich um die Verletzten.

Die Rettungskräfte kümmern sich um die Verletzten.

Der 54-jährige Motorradfahrer und seine Mitfahrerin kamen ins Krankenhaus.

shz.de von
22. Juli 2018, 09:41 Uhr

Hamberge | Bei einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto sind am Sonnabend in Hamberge (Kreis Stormarn) ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Niedersachsen und dessen Mitfahrerin verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen war auf der Hamburger Straße (B75) Ecke Schulstraße eine Harley-Davidson mit einem Skoda zusammengestoßen. Mehrere Ersthelfer versorgten die Verletzten bis zum Eintreffen der Feuerwehr Hamberge und des Rettungsdienstes. Eine Notärztin wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph12 eingeflogen.

Nach der Erstversorgung wurden die beiden Verletzten in ein Lübecker Krankenhaus transportiert. Die Insassen des Pkw, eine junge Familie mit Kleinkind aus Frankfurt (Oder), blieben unverletzt. Der kleine Junge konnte sich die Feuerwache der Feuerwehr Hamberge ansehen, solange die Familie auf den Abschleppdienst wartete.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die B75 für etwa eine Stunde lang voll gesperrt. Es bildeten sich lange Staus Richtung Lübeck und Reinfeld. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert