Bei Elmshorn : Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der A23

Bei einem Unfall sind zwei Autofahrer verletzt worden. Warum die Fahrzeuge ineinander krachten, ist unklar.

shz.de von
05. März 2017, 20:10 Uhr

Elmshorn | Zwei Menschen sind am Sonntagnachmittag bei einem Unfall auf der A23 schwer verletzt worden. Ihr Auto sei zwischen den Anschlussstellen Hohenfelde (Kreis Steinburg) und Horst/Elmshorn verunglückt, sagte ein Polizeisprecher. Die beiden Verletzten seien mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Die Unfallursache war noch unklar. Es seien keine anderen Fahrzeuge beteiligt gewesen. Ein Sachverständiger sollte bei der Aufklärung helfen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert