Atomkraft in SH : Zwei Pannen im stillgelegten AKW Brunsbüttel

Avatar_shz von 23. April 2020, 12:40 Uhr

shz+ Logo
Im Kernkraftwerk Brunsbüttel gab es zwei meldepflichtige Ereignisse.

Im Kernkraftwerk Brunsbüttel gab es zwei meldepflichtige Ereignisse.

Lose Kunststoffhülsen wurden im Inneren eines Zwischenkühlers gefunden. Luft strömte in die falsche Richtung.

Kiel/Brunsbüttel | Im seit 2007 abgeschalteten Kernkraftwerk Brunsbüttel ist es zu zwei meldepflichtigen Ereignissen gekommen. Beim ersten Ereignis wurden bei der Reinigung im Inneren eines außer Betrieb genommenen Zwischenkühlers lose Kunststoffhülsen vorgefunden, wie das für die Atomaufsicht zuständige Energieministerium am Donnerstag in Kiel mitteilte. Lose Hülsen sol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen