Gebäude geräumt : Zwei Häuser in Lübeck sind einsturzgefährdet

Spezialisten des Technischen Hilfswerks (THW) sind vor Ort und versuchen, die Giebelwände der Nachbarhäuser provisorisch abzusichern.

Spezialisten des Technischen Hilfswerks (THW) sind vor Ort und versuchen, die Giebelwände der Nachbarhäuser provisorisch abzusichern.

Nach dem Abriss eines Hauses drohen jetzt die Nachbarhäuser einzustürzen.

shz.de von
21. Juli 2018, 18:00 Uhr

Lübeck | Nach dem Abriss eines kleinen Reihenhauses in Lübeck sind beide Nachbarhäuser vom Einsturz bedroht. Eines der beiden Häuser, in dem sich ein Imbiss befinde, sei geräumt worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonnabend.

In dem Haus seien Risse festgestellt worden. Zunächst hatte NDR 1 Welle Nord berichtet. Außer der Polizei waren am Ort auch Feuerwehr, das Technische Hilfswerk und ein Statiker, der die Gefahr bestätigt habe.

An einem weiteren Haus in der selben Straße im Stadtteil St. Lorenz-Süd drohe ein Giebel abzustürzen, sagte der Polizeisprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert