zur Navigation springen
Schleswig-Holstein

24. August 2017 | 12:45 Uhr

Zu schnell: 26-Jähriger tot

vom

Auf der B 208 zwischen Groß Molzahn und Ziethen kam es am Montagabend zu einem tödlichen Unfall

Mustin | Ein 26-Jähriger Autofahrer aus dem Dorf Nesow bei Rehna ist am Montagabend gegen 21.20 Uhr bei einem Unfall auf der B 208 ums Leben gekommen. Ein 27-jähriger Beifahrer aus Lübeck wurde lebensgefährlich verletzt. Ursache war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit auf der mit Rollsplitt überzogenen, auf 40 km/h begrenzten Bundesstraße.

In einer lang gezogenen Rechtskurve war der Opel Meriva ausgebrochen und 150 Meter auf der Straße geschleudert, bevor er frontal mit der Fahrerseite gegen einen Baum prallte. Beide Insassen waren eingeklemmt. Ein Traktorfahrer der kurz zuvor von dem Meriva überholt worden war, leistete Erste Hilfe. Die Integrierte Regionalleitstelle in Bad Oldesloe alarmierte sofort die Feuerwehren aus Ratzeburg, Ziethen, Mustin und Kittlitz, zwei Notärzte sowie zwei Rettungswagen. "Aus noch ungeklärter Ursache erhielt jedoch nur der Rettungsdienst und die Wehren aus Ratzeburg und Kittlitz eine Alarmierung" sagte Einsatzleiter Jens Timm. In der Oldesloer Regionalleitstelle wird derzeit untersucht, woran die Kommunikation gehakt haben könnte.

Nachdem Ersthelfer den nur bedingt ansprechbaren Lübecker vom Beifahrersitz befreit hatten, übernahm der Rettungsdienst die Erstversorgung und brachte den lebensgefährlichen Verletzten unter Notarztbegleitung in die Lübecker Universitätsklinik gebracht. Für den Fahrer, der in wenigen Tagen Geburtstag gehabt hätte, kam jede Hilfe zu spät. Aufgrund einer Spur von der Beifahrerseite des Wracks zu einem Feld schritten die Einsatzkräfte mit Hilfe einer Wärmebildkamera das Feld ab. Die Suche gab jedoch keinen Hinweis auf einen weiterer Insassen. Zur genauen Untersuchung des Unfallhergangs forderte die Polizei einen Sachverständigen der Dekra an. Die B 208 zwischen Abzweigen Groß Molzahn und Ziethen war bis 2.30 Uhr komplett gesperrt.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen