Neustadt in Holstein : Zehn Verletzte bei Feuer in Klinik

Allein die beiden regionalen Leitstellen in Harrislee und Elmshorn sind für knapp die Hälfte der Landesfläche zuständig.
Drei Verletzte sind in ein Krankenhaus gebracht worden.

Ein brennender Mülleimer löst in Neustadt in Holstein einen Polizei- und Feuerwehreinsatz aus.

shz.de von
09. Februar 2015, 17:29 Uhr

Neustadt | Bei einem Brand in einer Fachklinik in Neustadt in Holstein (Kreis Ostholstein) sind zehn Menschen leicht verletzt worden. Ein Mülleimer war in der Nacht zum Montag vermutlich durch eine brennende Zigarette in Flammen aufgegangen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Demnach konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Der Rettungsdienst versorgte sieben durch eine Rauchgasvergiftung verletzte Personen vor Ort. Drei weitere wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Ein Gebäudeschaden entstand nicht.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert