FDP-Bundesvize : Wolfgang Kubicki wäre gern Bundesfinanzminister

Wolfgang Kubicki (FDP). /Archiv
Foto:
Wolfgang Kubicki (FDP). /Archiv

Die FDP solle ihr Profil schärfen, damit man 2021 zehn Prozent erreichen könne, so Kubicki.

shz.de von
08. August 2017, 18:42 Uhr

München/Kiel | FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki wäre gern Bundesfinanzminister. „Ich würde gern die Finanzen in Ordnung bringen und das Steuersystem vereinfachen. Also: Wenn überhaupt, dann reizt mich der Finanzminister“, sagte Kubicki der Münchner „Abendzeitung“ auf die Frage, welches Ministerium er sich herauspicken würde, wenn er dies nach der Bundestagswahl könnte.

Zuvor sagte Kubicki, der zurzeit FDP-Fraktionschef im schleswig-holsteinischen Landtag ist: „Mich würde alles reizen.“ Falls die Liberalen nach der Bundestagswahl am 24. September in Regierungsverantwortung kommen, sollte die FDP ihr Profil in den nächsten vier Jahren so schärfen, „dass wir 2021 zehn Prozent bekommen“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen