B199 : Wohnmobil kollidiert mit Traktor – 200 Liter Diesel laufen aus

Um die Betriebsstoffe zu beseitigen, mussten die Einsatzkräfte großflächig Bindemittel aufnehmen, Gullideckel abdichten und teilweise Erdreich am Fahrbahnrand abtragen.

Um die Betriebsstoffe zu beseitigen, mussten die Einsatzkräfte großflächig Bindemittel aufnehmen, Gullideckel abdichten und teilweise Erdreich am Fahrbahnrand abtragen.

Der Wohnmobilfahrer hatte beim Überholen das Abbiegemanöver des Traktors übersehen.

shz.de von
25. Mai 2018, 14:10 Uhr

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Freitagvormittag gegen 10 Uhr auf der B199 zwischen Steinbergkirche und Nübel. Der Fahrer eines eines Wohnmobils wollte einen vorausfahrenden Traktor überholen und scherte kurz hinter der Ortschaft Steinbergkirche nach links auf die Gegenfahrbahn aus. Er übersah dabei, dass der vorausfahrende Traktor bereits blinkte und nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte. Der Traktor prallte in die Beifahrerseite des Wohnmobils. Durch den Aufprall riss der Tank des Traktors und rund 200 Liter Dieselkraftstoff traten aus.

Während der Fahrer des Traktors unverletzt blieb, wurden die Insassen des Wohnmobils durch Rettungssanitäter ambulant versorgt.

Um die auslaufenden Betriebsstoffe zu binden, wurden seitens der Leitstelle Nord die freiwilligen Feuerwehren Steinberg und Steinbergkirche alarmiert. Die Einsatzkräfte mussten großflächig Bindemittel aufnehmen, Gullideckel abdichten und teilweise Erdreich am Fahrbahnrand abtragen. Im Anschluss musste die Fahrbahn im betroffenen Bereich gereinigt werden. 

Während der Maßnahmen der Feuerwehr musste die B199 halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Einsatzstelle vorbeigeführt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert