Kreis Herzogtum Lauenburg : Zu nass und zu kalt: Das Warten auf den Spargel

Avatar_shz von 19. März 2018, 09:49 Uhr

shz+ Logo
Vier Wochen verspätet haben jetzt die vorbereitenden Arbeiten auf den Spargelfeldern begonnen. Erdwälle werden aufgepflügt, Folien verlegt.

Vier Wochen verspätet haben jetzt die vorbereitenden Arbeiten auf den Spargelfeldern begonnen. Erdwälle werden aufgepflügt, Folien verlegt.

Durch den späten Start in die Saison wird das Gemüse in diesem Jahr deutlich kürzer zu genießen sein.

Worth | Ehe in diesem Jahr heimischer Spargel auf den Tellern landen wird, scheint es noch zu dauern. Auf den Spargelfeldern des Geesthachter Landwirtes Peter Buhk und seines Worther Kollegen Stefan Schultz beginnen jetzt erst die Vorbereitungen. „Wir sind vier Wochen später dran als üblich“, berichtete Schultz. „Erst war der Boden zu nass, dann gefroren. Es i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen