zur Navigation springen

Tourismusbörse in Berlin : Weltneuheit auf der ITB: SH präsentiert den Schlafstrandkorb

vom
Aus der Onlineredaktion

Draußen schlafen ist immer ein Erlebnis. Im kommenden Sommer gibt es direkt an der Ostsee ein neues Angebot.

Kiel/Berlin | Das gab es noch nie: In Schleswig-Holstein kann man bald im Strandkorb übernachten. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (Tash) hat am Mittwoch auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin den weltweit ersten Schlafstrandkorb vorgestellt.

Die Tash wirbt in Berlin für die Urlaubsregion Schleswig-Holstein. Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige im Norden. 2015 wurden 27 Millionen Übernachtungen registriert.

„Das Vorzeigeprojekt ist aus der Initiative Glückswachstumsgebiet entstanden und wird unseren Gästen in der kommenden Hauptsaison an mehreren Ostseestränden und Orten im Land Glückserlebnisse bieten“, sagte Tash-Geschäftsführer Uwe Wanger. Erste Standorte sind bereits bekannt: Timmendorferstrand, Eckernförde und Lübeck-Travemünde. Verhandlungen über weitere Orte laufen derzeit. Orte an der Nordsee sollen 2017 folgen. Produziert wurde der Prototyp in Meldorf.

Der Schlafstrandkorb lässt sich komplett schließen.

Der Schlafstrandkorb lässt sich komplett schließen.

Foto: Tash
 

Der 1,40 Meter breite Strandkorb ist für zwei Leute ausgelegt. Mit einer wetterfesten, mit Fenstern versehenen Plane lässt er sich schließen, so dass man vor Wind und Regen geschützt ist. Tash-Sprecher Marc Euler erklärt: „Im Schlafstrandkorb erleben die Gäste das Meer und die Elemente aus einer neuen Perspektive – eine glückshormonauslösende Erfahrung.“ Tagsüber können Paare ganz normal drin sitzen und auch ihre Utensilien dort verstauen. Scheint die Sonne zu heftig - „was ja auch bei uns Schleswig-Holstein durchaus mal passiert“ - könne die Persenning ein Stück weit zugezogen werden. In der Nacht wird kann der Korb ganz geschlossen werden.

Diverse Orte und Hotelbetreiber hätten schon einen der 5000 Euro teuren Schlafstrandkorb geordert. Teilweise werden ganze Pakete mit Zusatzangeboten um den Korb herum geschnürt. Mietpreise sind bislang noch nicht bekannt.

Sind Sie ein Strandkorb-Experte? Testen Sie Ihr Wissen hier im Quiz.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mär.2016 | 15:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen