Großauftrag geht nach Kiel : Thyssenkrupp Marine Systems baut mit Partnern Korvetten für Brasilien

Brasilianischen Medienberichten zufolge beträgt der Auftragswert umgerechnet rund 1,75 Milliarden Euro.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
05. März 2020, 20:01 Uhr

Kiel | Thyssenkrupp hat mit brasilianischen Partnern einen Großauftrag der Marine des südamerikanischen Landes erhalten. Das Konsortium, bei dem Thyssenkrupp Marine Systems die Federführung hat, soll vier Korvet...

leiK | Tpnurysphsek hat mti slhaiiraesnicnb nePantrr neien rrafGtaugßo red ainMer sed eihskmrüidasncnea daLsen .heltnrea Das iutrnsKoo,m bie dem eshTnsrkyppu nMraei Stsemys die ueürhgefdrFn tah, lslo irev oeernvKtt eferiln. eDi Sfhiecf fau sasiB der eM-eKklsoas ovn pTuekpynshrs oensll mleptkto in insileaBr eautgb ned.rew Irhe Ansurieulfge ise hizenwsc 2205 udn 2802 ep,gntla iteelt suernsykphTp ma otgrnDsean it.m

enabAgn zmu rterwatgsfuA hacmet khsrnTuypsep .htcni hBnnaercasisili rhbeeitenniedcM euozfgl eätbgrt re mtuergheecn nudr 75,1 laleinMrid .Euro nvoaD etfdür ien gorßre lieT bei huspyensrpkT ,danenl dnne taul iiuMtgenlt olls der lokela Atlnie an dem joPertk bie 30 isb 40 reoPztn .nlegie

flrEog hcan lühsgkaccR bei rde graeVbe esd "SMK 801"

sTrspnpuhyke tgribn in die mti dme lsrinbishicanea Eoemarzbner-Krn frü dsa trPkoje nredgüeetg Fimar die gneciloTheo sieenr fShiecf ein. ieD shsTtepuTrph-kyrnoec sAalt rlEkoitnek lttsle dei rnoetSsesyma für dei cfeiShf e.hr

tsil:neereWe iStter mu wkkcirfafsMzpfeh:hcem neiDla ühnGrte ihetscbr rBenridbfa an engAal eMlker gewen ahefcMafiinusbr

rüF end tcdseuenh rsiIoknuznertdne ist rde erVagulthabssssrc nhca neemi ksgcülaRch irewde nei Erlog.f leuZttz awr psesTpnrhyku rMiena Sesystm ieb der ergbaeV esd i-o,snillg-Mar-uraef3rAuEt5d rüf eesucdht faeceMzsefpchkfkmrhwi (KMS 801) lree euag.nnegags

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen