zur Navigation springen

Schnelllade-Stationen für Elektroautos : Tesla: Hier stehen die Supercharger in Hamburg und SH

vom

Mit der Vorstellung des neuen Mittelklasse-Elektroautos „Model 3“ stellt sich die Frage: Wo kann man den Wagen im Norden schnell aufladen?

Schleswig/Hamburg | Die Präsentation des neuen Tesla „Model 3“ am Freitagmorgen durch Tesla-Chef Elon Musk hat die Branche elektrisiert. 340 Kilometer Reichweite mit einer Ladung, modernes Design und ein Preis von rund 31.000 Euro könnten viele Kunden vom Kauf eines E-Fahrzeuges überzeugen. Innerhalb von 48 Stunden wurden in den USA bereits über 115.000 Fahrzeuge vorbestellt.

Teslas „Model 3“.

Teslas „Model 3“.

Foto: dpa
Die E-Mobilität steht bei allen Autoherstellern hoch im Kurs. Teslas Ankündigung, ein massentaugliches Elektroauto auf den Markt bringen zu wollen, hatte im Vorfeld bereits für große Aufmerksamkeit gesorgt. Das „Model 3“ könnte den Markt für batteriebetriebene Fahrzeuge revolutionieren und den Anfang vom Ende der mit fossilen Brennstoffen betriebenen Autos bedeuten.

Das neue Auto verfügt - wie auch das Spitzenmodell „S“ - über eine Schnellladefunktion durch sogenannte Supercharger. Knapp 3600 gibt es derzeit weltweit. Ende 2017 sollen es um die 7200 sein. Mit ihnen ist es möglich, die Reichweite innerhalb einer halben Stunde um 270 Kilometer zu verlängern. Doch wo stehen die Supercharger in Hamburg und SH? shz.de zeigt sie auf einer Karte.

Ein Youtube-Video zeigt die Supercharger in Busdorf an der A7:

Eine Übersicht über alle Supercharger deutschland- und weltweit gibt es direkt auf der Homepage von Tesla.
zur Startseite

von
erstellt am 04.Apr.2016 | 07:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen