zur Navigation springen

Schwedische Reederei : Stena Line streicht 800 Jobs

vom

Die schwedische Reederei Stena Line muss Mitarbeiter entlassen. Welche Standorte betroffen sind, ist noch unklar.

Göteborg/Kiel | Die schwedische Reederei Stena Line streicht 800 Stellen. Firmensprecher Jesper Waltersson sagte am Donnerstag dem Schwedischen Rundfunk, es sei noch unklar, wo die Mitarbeiter mit Entlassungen rechnen müssten. „Wir sind in zehn Ländern präsent und es ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer zu sagen, wann und wo diese Dinge geschehen werden“, sagte Waltersson.

Stena Line fährt seit mehreren Jahren Verluste ein. Im letzten Jahr kündigte die Reederei an, eine Milliarde schwedische Kronen (109 Mio Euro) einsparen zu wollen. Stena Line ist eines der größten Fährunternehmen der Welt und betreibt 22 Routen in Nordeuropa, unter anderem von Kiel nach Göteborg. Weltweit beschäftigt der Konzern nach eigenen Angaben 5800 Mitarbeiter.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Sep.2014 | 16:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen