Schiffsverkehr : Nord-Ostsee-Kanal auf Rekordkurs

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden vier Millionen Tonnen mehr Ladung über den Nord-Ostsee-Kanal transportiert als im Vorjahreszeitraum. Foto: smit
In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden vier Millionen Tonnen mehr Ladung über den Nord-Ostsee-Kanal transportiert als im Vorjahreszeitraum. Foto: smit

Mehr Fracht, größere Schiffe, florierender Ostsee-Handel: Der Kanal zwischen Nord- und Ostsee boomt. Die Ladungsmenge kann den Höchstwert von 2008 erreichen.

Avatar_shz von
14. Juli 2012, 10:37 Uhr

Kiel | Bei den Betreibern des Nord-Ostsee-Kanals herrscht Rekordlaune. Mehr als 52 Millionen Tonnen haben die Schiffe in den ersten sechs Monaten des Jahres über die rund 100 Kilometer lange Wasserstraße zwischen Kiel und Brunsbüttel transportiert - vier Millionen mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Das geht aus dem Halbjahresbericht der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung vom Freitag hervor. Demnach könnte das Jahresergebnis dem bisherigen Rekord von 2008 nahekommen. Damals wurden rund 106 Millionen Tonnen Ladung durch den Kanal transportiert. Seit Ende der 90er Jahre hat sich die Transportmenge mehr als verdoppelt.
Immer stärker bestimmen die ganz großen Pötte das Bild auf dem Nord-Ostsee-Kanal: 339 Schiffe mit mindestens 210 Metern Länge und 27 Metern Breite passierten die Wasserstraße im ersten Halbjahr, nachdem es im gleichen Vorjahreszeitraum noch 259 waren. Der größte Riese war ein griechischer Frachter mit einer Länge von 229 Metern, 32,24 Metern Breite und einer Bruttoraumzahl von 43.767.
Durchschnittlich täglich 95 Schiffe mit 300.000 Tonnen Ladung
"Bei der Verkehrsentwicklung auf dem Nord-Ostsee-Kanal dominiert im ersten Halbjahr 2012 deutlich der Trend hin zu großen und entsprechend kosteneffizienten Schiffseinheiten", analysierte der Dezernatsleiter für Schifffahrt bei der Wasser- und Schifffahrtsdirektion, Jörg Heinrich. "Auch der wachsende Außenhandel des Ostseeraums sorgt auf dem Kanal für genügend Fracht."
Undenkbar, wenn die Ladung auf dem Landweg transportiert werden müsste: "Im Durchschnitt bewegen 95 Schiffe an einem Tag knapp 300.000 Tonnen Ladung durch den Kanal", schilderte Heinrich. "Dafür wären auf der Straße bis zu 15 000 schwere LKW notwendig." Auch die Zahl der Schiffe im Kanal hat zugenommen. Im ersten Halbjahr befuhren rund 850 mehr den Kanal als vor einem Jahr. Im Durchgangs- und Teilstreckenverkehr zusammen waren es insgesamt 17.351.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen