zur Navigation springen

Coworking-Space in Kiel : Kreative arbeiten in der Damenumkleide

vom

Im umgebauten Kieler Lessingbad können Kreativarbeiter jetzt Schreibtische mieten. Die meisten stehen in der ehemaligen Damenumkleide.

Kiel | Für ihr Vorhaben haben sich die beiden Kieler Christof Ortmann und Dieter Bethke einen ungewöhnlichen Ort ausgesucht. Mit ihren Laptops sitzen sie in der ehemaligen Damenumkleide des Kieler Lessingbades. Doch einzig die alten Kacheln an der Wand zeugen noch von der damaligen Funktion des Raumes in der ausgedienten Schwimmhalle. Zusammen mit dem Briten Tim Logan haben die Freiberufler viel Zeit und Arbeit investiert, um aus einer Damenumkleide den ersten "Coworking-Space" in der Landeshauptstadt zu machen - ein offenes Geimeinschaftsbüro für Selbstständige.
"Die Lessinghalle war ein absoluter Glücksgriff. Hier kommt kein klassisches Bürofeeling auf", sagt Ortmann. Sie tauften das Projekt auf den Namen "Werksbad" - ein ungewöhnlicher Name für ein ungewöhnliches Konzept.

Mieten mit Tagesticket oder Zehnerkarte
"Coworking ist eine gute Möglichkeit für Freiberufler, die aus dem Homeoffice rauskommen wollen, oder mobil arbeiten", erklärt der Fotojournalist Bethke. Mit einem Tagesticket, einer Zehnerkarte oder einer Monatsflatrate können sich Selbstständige in dem hellen, offenen Raum flexibel und günstig einmieten.
"Der Fokus liegt auf Freiberuflern oder Selbstständigen, die kein eigenes Büro haben oder sich keines leisten können. Sie haben hier einen Schreibtisch, Internet und einen Netzwerkdrucker", erklärt Ortmann, Berater für Marken- und Kommunikationsstrategien. Der Vorteil dabei sei, dass man nicht alleine zu Hause sitzt, sondern mit Kollegen auf Zeit zusammenarbeitet und auch berufliche Kontakte knüpfen könne.
Seit 2010 arbeitet Bethke daran die Idee in Schleswig-Holstein zu verwirklichen. "Die Kreativwirtschaft wächst stark und immer mehr Menschen arbeiten von zu Hause aus", sagt er. So hat sich schon jetzt eine Gemeinschaft gebildet, die das "Werksbad" aktiv nutzt.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Apr.2012 | 08:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen