Firma Hansa Mineralbrunnen : „Hella Kirsch“ – Mineralwasser aus SH zurückgerufen

Bei einer geringen Zahl Flaschen sei es zu Abweichungen bei Geschmack und Geruch sowie Flockenbildung gekommen.

shz.de von
01. Dezember 2017, 17:48 Uhr

Rellingen | Die Firma Hansa Mineralbrunnen hat 1,5-Liter-Wasserflaschen der Sorte „hella kirsche“ aus dem Handel zurückgerufen. Bei einer geringen Zahl Flaschen aus einem genau eingrenzbaren Produktionszeitraum sei es zu sensorischen Abweichungen (Geschmack, Geruch) und Flockenbildung gekommen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Von einer Gesundheitsgefahr sei nicht auszugehen.

Hansa Mineralbrunnen
 

Der Handel wurde aufgefordert, die Produkte aus den Regalen zu nehmen. Betroffen seien Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.06.2018 und Losnummern, die mit der Kennung L256 21 sowie L256 22 beginnen und mit der Angabe TK2 enden, beispielsweise L256 21/33 TK2 oder L256 22/01 TK2. Verbraucher können auch bereits geöffnete Flaschen zurückgeben. Der Kaufpreis werde auch ohne Kassenbon erstattet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen