zur Navigation springen

Weiss oder rot : EU schützt den Dithmarscher Kohl

vom

Was macht den Dithmarscher Kohl aus? Die EU-Kommission in Brüssel weiß das genau - und setzt das Gemüse auf die Liste der „geschützten geografischen Angaben“.

shz.de von
erstellt am 14.Jan.2014 | 15:16 Uhr

Dithmarscher Kohl muss aus Dithmarschen in Schleswig-Holstein kommen. Die Brüsseler EU-Kommission setzte das Gemüse am Dienstag auf die Liste der „geschützten geografischen Angaben“. Dies bedeutet, dass Dithmarscher Kohl in der Region an der Nordsee entweder erzeugt, verarbeitet oder hergestellt werden muss.

Dithmarscher Kohl kann entweder weiß oder rot sein. Im Antrag an die EU-Kommission hieß es, die Sorten zeichneten sich „durch eine feine Blattschichtung, eine knackige Konsistenz, einen geringen Strunkanteil und einen kräftig abgerundeten Geschmack“ aus. Nach Angaben der EU-Kommission gibt es mittlerweile über 1100 geschützte Produkte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen