Onshore-Windkraft : Die meisten neuen Windräder stehen in SH

455 neue Windräder an Land wurden 2014 in Schleswig-Holstein installiert - so viele wie in keinem anderen Bundesland.

shz.de von
29. Januar 2015, 16:07 Uhr

Berlin/Kiel | Im vergangenen Jahr sind in Deutschland Windräder mit einer Gesamtleistung von 4750 Megawatt errichtet worden - so viel wie nie zuvor. Insgesamt wurden 1766 Windräder an Land gebaut. Das teilte der Bundesverband Windenergie am Donnerstag in Berlin mit. In Schleswig-Holstein wurde am meisten installiert - insgesamt 455 neue Windräder mit einer Leistung von mehr als 1300 Megawatt. Das entspricht mehr als einem Viertel der 2014 in Deutschland zugebauten Leistung. Mit einer durchschnittlichen Leistung von 2864 Kilowatt waren es bezogen auf die Flächenländer die stärksten Anlagen.

Das Oberverwaltungsgericht in Schleswig hatte in der vergangenen Woche die Regionalpläne des Landes zur Ausweisung von Windenergieflächen gekippt. Die Schleswiger Richter rügten, dass von vornherein jene Gemeinden von der Ausweisung von Eignungsflächen ausgeschlossen wurden, die sich gegen die Windkraftnutzung entschieden hatten. „2015 steht in Schleswig-Holstein nach dem Urteil des Oberverwaltungsgerichts zu den Windflächen aber unter anderen Vorzeichen“, sagte Habeck.

„Die Erfolgsgeschichte des Windausbaus in Schleswig-Holstein heißt nicht nur, dass wir immer mehr günstigen Windstrom produzieren, sondern auch, dass es eine breite Akzeptanz gibt“, sagte Habeck. Die Landesregierung arbeite mit Hochdruck daran, dass diese Geschichte fortgeschrieben werden könne. „Der stetige Ausbau der Windenergie muss für Mensch und Umwelt verträglich sein.“

Erstmals wurden in allen 16 Bundesländern neue Anlagen gebaut. Das Regierungsziel von rund 2500 Megawatt im Jahr wurde 2014 deutlich übertroffen. Windkraft an Land ist der günstigste Weg der Ökoenergie-Gewinnung. Die neuen Kapazitäten entsprechen theoretisch der Leistung von drei Atomkraftwerken.

Der Hauptgrund für den Windkraft-Rekord lag in großzügigeren Flächenzuweisungen, aber auch die im August in Kraft getretene Ökostrom-Reform trug dazu bei - die Förderkürzungen führten dazu, dass zuvor noch viele Windrad-Anträge gestellt worden waren. Der bisherige Rekord war im Jahr 2002 mit 3240 Megawatt erreicht worden.

Insgesamt stehen in Deutschland an Land nun 24.867 Windräder mit einer Leistung von 38.115 Megawatt, die meisten in Niedersachsen. Die durchschnittliche Leistung betrug im vergangenen Jahr bei neu errichteten Anlagen 2,7 Megawatt, der Rotormesser 99 Meter und die Nabenhöhe im Schnitt 116 Meter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen