Tourismus in der Krise : Corona in SH: Sparkassenchef Boll fordert Perspektive für das Gastgewerbe

fju_maj_0203 von 26. April 2020, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Wegen Corona geschlossen: Restaurants, Gaststätten und Hotels sind seit Wochen zu.

Wegen Corona geschlossen: Restaurants, Gaststätten und Hotels sind seit Wochen zu.

Für Restaurants und Hotels im Norden werden die Auswirkungen der Krise sich erst noch zeigen. Es braucht ein psychologisches Zeichen.

kiel | Der Präsident des Sparkassen- und Giroverbands für Schleswig-Holstein (SGVSH), Reinhard Boll, hat die Landesregierung zu mehr Perspektiven für eine Wiederbelebung des Tourismus aufgefordert. „Ich glaube, dass man mindestens in der Tonspur der Kommunikation Lichtlein am Ende des Tunnels hätte setzen können“, sagte er im Gespräch mit dem sh:z. Alle aktue...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen