zur Navigation springen

Bier im Holstein-Stadion : Bei Holstein Kiel und dem THW wird nur noch „Flens“ getrunken

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Flensburger Brauerei wird neuer Sponsor bei Kieler Vereinen - und Namensgeber der SH-Liga.

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2017 | 09:50 Uhr

Kiel | Die Flensburger Brauerei erweitert ihr Engagement im schleswig-holsteinischen Fußball im großen Stil. Die Traditions-Brauerei ist mit Beginn der neuen Saison Biersponsor beim Zweitligisten und löst in dieser Funktion die Marke „Warsteiner“ ab. Somit wird ab Saisonbeginn im Holstein-Stadion ausschließlich „Flens“ ausgeschenkt.

„Wir mussten lange auf diese Chance warten. Umso mehr freuen wir uns, dass Flens und Holstein als regionale Leuchttürme sehr gut zusammenpassen“, sagte Brauerei-Geschäftsführer Andreas Tembrockhaus am Montag. Einen weiteren Wechsel der Biermarke gibt es auch bei allen Veranstaltungen - so auch beim Handball - in der Kieler Sparkassen-Arena. Auch hier lösen die Flensburger die aus dem Sauerland kommenden Warsteiner-Produkte ab.

Außer den Profis bei Holstein profitieren auch die Amateurvereine in der höchsten Landesklasse von der Flensburger Brauerei. Die bisherige Schleswig-Holstein-Liga heißt zukünftig „Flens-Oberliga“. „Damit wollen wir unser Verständnis als schleswig-holsteinische Heimatbrauerei unterstreichen und den regionalen Fußball stärken“, begründet Tembrockhaus, der zusammen mit Marketingdirektor Ulrich Beuth die Verhandlungen geführt hat, die Ausrichtung auf den Fußballsport.

Hans-Peter Heyen (Geschäftsführer Technik, li.) und Andreas Tembrockhaus (Geschäftsführer Marketing Vertrieb) stoßen auf einen guten Jahresabschluss an.  Foto: Wilken
Hans-Peter Heyen (Geschäftsführer Technik, li.) und Andreas Tembrockhaus (Geschäftsführer Marketing Vertrieb) stoßen auf einen guten Jahresabschluss an. Foto: Wilken
 

Die Partnerschaft zwischen dem Schleswig-Holsteinischen Fußballverband (SHFV) und der Flensburger Brauerei besteht seit 2015, seitdem gibt es den Wettbewerb „Flens Cup Meister der Meister“. SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer: „Wir freuen uns, mit der Flensburger Brauerei einen verlässlichen Partner gefunden zu haben, der mit seiner fast 130-jährigen Tradition wie kaum ein anderer Schleswig-Holstein verkörpert.“
 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen