Berufskraftfahrer in SH : Brummifahrer verzweifelt gesucht: 2023 drohen uns leere Regale

Avatar_shz von 13. September 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Mehr Aufträge als Fahrer: Die Logistikbranche, hier Brummifahrer im Hamburger Hafen, hat riesengroße Nachwuchssorgen.
Mehr Aufträge als Fahrer: Die Logistikbranche, hier Brummifahrer im Hamburger Hafen, hat riesengroße Nachwuchssorgen.

Der Personalnotstand in der Transportbranche wächst dramatisch. Bundesweit gehen jedes Jahr 15.000 Berufskraftfahrer verloren.

Kiel / Frankfurt | Alarm in den Fahrerkabinen deutscher Transportunternehmen: Es herrscht Personalnotstand. Es gebe aktuell bereits mehr Aufträge als bemannte Fahrzeuge, berichtet Dirk Engelhardt, Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung shz.de. „Die Situation der frühen Corona-Phase könnte ganz schnell Alltag werden, wenn wir nicht gegens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen