BIP pro Kopf : Schleswig-Holsteiner haben 2020 weniger verdient als vor der Pandemie

Avatar_shz von 11. Juni 2021, 15:40 Uhr

shz+ Logo
Die Nordlichter hatten im vergangenen Jahr weniger Geld in der Tasche.
Die Nordlichter hatten im vergangenen Jahr weniger Geld in der Tasche.

Generell liegt das BIP pro Kopf im Norden unter dem Schnitt des Südens. Bundesweit ist ein Rückgang zu verzeichnen.

Kiel | Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf liegt in Schleswig-Holstein unter dem Bundesschnitt. In Schleswig-Holstein lag es im Jahr 2020 bei 33.452 Euro. Im Jahr zuvor waren es noch 34.032 Euro. Der Bundesschnitt liegt bei 40.088 Euro. Das geht aus der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung der statistischen Landesämter hervor. Das BIP ist eine wichtig...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen