Landwirtschaft : Direkter düngen dank Digitalisierung

Avatar_shz von 23. August 2021, 21:04 Uhr

shz+ Logo
Automatismus auf dem Acker: Jan Philipp Albrecht, Moritz Adamska, Werner Schwarz und Ute Volquardsen (v. l.) begutachten die moderne Wetterstation, die den Bauern eine effektivere und umweltschonendere Bewirtschaftung ermöglichen soll.
Automatismus auf dem Acker: Jan Philipp Albrecht, Moritz Adamska, Werner Schwarz und Ute Volquardsen (v. l.) begutachten die moderne Wetterstation, die den Bauern eine effektivere und umweltschonendere Bewirtschaftung ermöglichen soll.

Moderne Technik erreicht die Felder und soll den Umweltschutz verbessern.

Lebrade | Was nur wie ein unscheinbarer Kasten mit vielen Sensoren aussieht, ist das was Bauern den Umgang mit den Folgen des Klimawandels erleichtern soll. „Wir bekommen hier nicht nur Daten über Niederschlag und Sonnenstunden, sondern auch Berechnungen zu Blattfeuchte und Bodentemperatur“, sagt Landwirt Moritz Adamska. Auf seinem Feld in Lebrade (Kreis Plön) ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen