Corona-Lockerungen im Norden : Dehoga HH und SH schwer enttäuscht – Bund-Länder-Gipfel sei „eine Katastrophe“

Avatar_shz von 04. März 2021, 11:50 Uhr

shz+ Logo
Die Gastronomie kann noch nicht auf eine schnelle Öffnung hoffen.
Die Gastronomie kann noch nicht auf eine schnelle Öffnung hoffen.

Mehrere Branchen reagieren mit Kritik auf die Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz und warnen vor den Konsequenzen.

Hamburg/Kiel | Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Hamburg hat die neuen Corona-Beschlüsse als „Katastrophe für Hotels und Gastronomen, aber auch für Tausende von Mitarbeitern und Auszubildende“ bezeichnet. „Alle Bereiche unseres Gewerbes, die für eine Stadt wie Hamburg relevant sind, bleiben weiter geschlossen“, sagte Dehoga-Vizepräsident Niklaus Ka...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen