Bahnhof Timmendorfer Strand : Wieder wird ein Fahrkartenautomat gesprengt

Es ist eine Serie in SH. Fahrkartenautomaten gehen in die Luft. Dieses Mal in Timmendorfer Strand.

shz.de von
21. März 2016, 13:15 Uhr

Timmendorfer Strand | Am Bahnhof in Timmendorfer Strand wurde ein Fahrkartenautomat gesprengt. Die Täter erbeuteten dabei eine Geldkassette. Wie viel Geld fehlt, muss noch ermittelt werden.

Die Serie von Automatensprengungen in Schleswig-Holstein reißt nicht ab. Immer wieder trifft es Banken und Bahnhöfe. Die Täter kommen meist in der Nacht und verschwinden ungesehen auch wieder.

Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht zum Sonnabend. Jetzt informiert die Polizei darüber. So sei der Fahrkartenautomat am Bahnhof Timmendorfer Strand bei der Sprengung komplett zerstört worden. Ob einer oder mehrere Täter am Werk waren, kann die Polizei nicht sagen. Aber: Dass eine Geldkassette fehlt. Noch unbekannt ist die genaue Schadenshöhe. Die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt dauern an.

Die Karte zeigt, wo in der Vergangenheit in Schleswig-Holstein Bank- und Fahrkartenautomaten gesprengt wurden:

<iframe src="https://www.google.com/maps/d/embed?mid=z1FAAYz2-36E.khrigCKP3O1o" width="640" height="480"></iframe>

Für die Tat in Timmendorfer Strand wird nach Zeugen gesucht. Wer in der Nacht zum Sonnabend oder am frühen Sonnabendmorgen am oder im Bahnhof Timmendorfer Strand etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten sich bei der zuständigen Polizeidienststelle oder der Bundespolizei unter 0800/6 888 000 zu melden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert