zur Navigation springen

Aktionstag : Walken und Golfen für Schnupperer

vom

Ran an die Stöcke und rauf aufs Grün: So lautet heute im Land das Motto für alle, die sich im Nordic Walking oder beim Golfen ausprobieren wollen.

Kiel/Timmendorf | Nordic Walking im Watt? Auch wenn dabei ein Teil der Stöcke im Schlick zu versinken droht, zählt diese Tour von Amrum nach Föhr zu den Höhepunkten des heutigen Nordic Walking Tags im Land zwischen den Meeren.

Auch die anderen Schnupperangebote des vom Heilbäderverband Schleswig-Holstein veranstalteten Aktionstags finden heute dicht an der Nord- oder Ostsee statt. Zum Beispiel beim Walken auf der Flunderroute in Hohwacht, beim Sternenlauf mit Kneippschem Wassertreten auf der Sonneninsel Fehmarn oder beim Strandwalken mit Wellness-Erholung in Damp. "Mit diesen ganz neuen Walking-Erfahrungen wollen wir heute möglichst viele Schleswig-Holsteiner für diesen Gelenk schonenden Trendsport begeistern", sagt Mareike Stöcken vom in Kiel beheimateten Heilbäderverband. Aber auch erfahrene Walker sind bei den kostenlosen Einstiegs-Angeboten willkommen. Für sie gibt es Fortgeschrittenen-Strecken. Doch nur die Schnupperer werden von erfahrenen Trainern - an der Nordsee zusätzlich von routinierten Wattführern - begleitet. An einigen Standorten wird zudem nicht nur Praxis, sondern auch Theorie in Form von Vorträgen geboten. Im Vordergrund steht aber der Spaß an der Bewegung. "Die salzige Meeresluft an Nord- und Ostsee soll dabei für einen zusätzlichen Frische-Kick sorgen", hofft Mareike Stöcken.
Golf verbindet Generationen

Auf viele Schnupper-Sportler hoffen heute auch die Veranstalter des zweiten Golf-Erlebnistags. "Golf ist ein erholsames Freizeitvergnügen und ein reizvoller Sport, der Generationen verbindet", sagt Kerstin Bornholdt, Geschäftsführerin der Golf in Schleswig-Holstein GmbH. Dennoch tun sich viele Interessierte bis heute schwer, einfach mal bei einem Golfclub vorbei zu schauen. Dabei sind die Zeiten, in denen Golf der Sport für wenige Privilegierte war, längst vorbei. "Neue Mitglieder sind überall willkommen", sagt Kerstin Bornholdt.

Einsteigern wird heute im ganzen Land gezeigt, wie der Golfschläger richtig gehalten wird. Danach sollen die ersten Schwünge gewagt und möglichst viele Bälle spielerisch eingelocht werden. "Das Motto lautet Vorbeikommen, ausprobieren und Spaß haben", sagt Bornholdt. Die Schnupperkurse richten sich an alle Altersgruppen und sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist auf fast allen Plätzen nicht erforderlich.

Einsteiger in den grünen Sport sollten lockere Freizeitkleidung sowie Sportschuhe mitbringen - und auch gerne ihre Familien, denn auf fast allen Plätzen wird neben den Kursen ein Programm geboten.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Mai.2009 | 02:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen