zur Navigation springen

Reitsport in Neumünster : VR Classics: Ein Italiener gewinnt Eröffnungsspringen

vom

Natale Chiaudani setzte das erste Glanzlicht beim Reitsport-Spektakel in den Neumünsteraner Holstenhallen. Er gewann das Eröffnungsspringen der VR Classics vor Lars Nieberg. Das Turnier mit der internationalen Elite des Dressur- und Springsports wird am Wochenende fortgesetzt.

Neumünster | Christian Ahlmann hat am Freitag alles richtig gemacht: Der Springreiter, die Nummer 13 der aktuellen Weltrangliste, gewann die erste Qualifikationsprüfung für Nachwuchspferde bei den VR Classics in Neumünster. Damit sind der Westfale aus Marl und sein acht Jahre alter Wallach Barco ganz weit oben in der Favoritenliste für das Youngster-Finale am Sonntag, das vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z) präsentiert wird.

Die besten sieben und acht Jahre alten Nachwuchsspringpferde treten dann in einem Springen der Klasse S mit Stechen an. Und die deutschen Topreiter haben vielversprechende junge Pferde dabei. Neben Ahlmann auch der einstige Europameister Marco Kutscher (Riesenbeck), der mit Samayava Ar Park Vierter wurde – vor den beiden Mannschaftsweltmeistern Janne Friederike Meyer (Schenefeld) mit Baton Rouge und Carsten-Otto Nagel (Wedel) mit Queen Windsor. Auch die 19-jährige Neumünsteranerin Kendra-Claricia Brinkop konnte sich mit dem sieben Jahre alten Holsteiner Calgary empfehlen.

Das erste große internationale Springen gewann  derweil  ein Italiener. Natale Chiaudani setzte sich gegen 55 Konkurrenten mit dem 14 Jahre alten Milos du Plain durch. Der 53-jährige gehört zu den wenigen Reitern, die noch nie zuvor beim internationalen Turnier in den Holstenhallen waren. „Vor zwei Jahren hatte ich eine Einladung, aber es hat leider aus Termingründen nicht geklappt,“ sagte Chiaudani und fügte hinzu: „Es ist schön hier, eine tolle Stimmung.“ Als bester Deutscher wurde Lars Nieberg aus Münster mit Galippo Zweiter.

Das Turnier mit  der internationalen Elite des Dressur- und Springsports wird am Samstag und Sonntag fortgesetzt. Höhepunkt ist der Große Preis von Neumünster am Sonntag um 14 Uhr.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Feb.2014 | 10:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen