Neumünster-Nord und Bordesholmer Dreieck : Vollsperrung auf der A7 aufgehoben - Umleitung verlief ohne Probleme

Die Nachtbaustelle auf der Autobahn 7, weil Schilderbrückenteile erneuert wurden.
Foto:

Die Nachtbaustelle auf der Autobahn 7, weil Schilderbrückenteile erneuert wurden.

Wie geplant ist die Autobahn seit Sonntagmorgen wieder geöffnet.

shz.de von
12. März 2017, 09:47 Uhr

Hamburg | Die Vollsperrung auf der A7 zwischen Neumünster-Nord und Bordesholmer Dreieck ist am Sonntagmorgen wie geplant aufgehoben worden. Während der Sperrung habe es keine Staus oder Verkehrsbehinderungen gegeben, teilte ein Sprecher der Verkehrsleitzentrale kurz nach der Aufhebung mit.

Die Autobahn war von Samstagabend bis Sonntag um 9 Uhr gesperrt gewesen. Grund für die Sperrung waren der Abbau alter und die Montage neuer Schilderbrücken.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen