Kreis Herzogtum Lauenburg : Vier Menschen bei Unfall auf Parkdeck verletzt

Der Fahrer raste mit seinem Auto frontal gegen einen Betonsockel. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die hinteren Insassen gegen die Vordersitze katapultiert wurden, die daraufhin verbogen.

Der Fahrer raste mit seinem Auto frontal gegen einen Betonsockel. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die hinteren Insassen gegen die Vordersitze katapultiert wurden, die daraufhin verbogen.

Ein 24-Jähriger raste mit seinem Auto gegen einen Betonsockel. Er und seine Beifahrer wurden verletzt.

Avatar_shz von
07. Mai 2017, 21:34 Uhr

Geesthacht | Vier Menschen sind bei einem Unfall auf dem Parkdeck des Sky-Centers im Stadtzentrum von Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) am Sonntagabend zum Teil schwer verletzt worden. Ein 24-Jähriger Lauenburger war gegen 19 Uhr trotz Vollbremsung auf dem Parkdeck gegen den Betonsockel einer Laterne gerast.

Nach Einschätzung der Polizei könnten der Fahrer und seine drei Beifahrer mit dem Fiat auf dem Parkdeck wild hin und her gefahren sein. Darauf deuteten zumindest zahlreiche Spuren mit Gummiabrieb von Autoreifen hin. Außerdem gilt das Parkdeck als beliebter Treffpunkt.

Bei der Fahrt verlor der Fahrer dann scheinbar die Kontrolle über den Kleinwagen und raste frontal gegen den Betonsockel. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die hinteren Insassen gegen die Vordersitze katapultiert wurden, die daraufhin verbogen. Außerdem brach der Betonboden des Parkdecks großflächig auf.

Während sich die Besatzungen von zwei Rettungswagen um die Verletzten kümmerten, mussten hinzu gerufene Feuerwehrleute aus dem zerstörten Fiat auslaufendes Öl abstreuen, das teilweise in die Regenentwässerung gelangt war.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert