zur Navigation springen

Lübeck : Vier Angriffe mit Machete - Verdächtiger festgenommen

vom

Ein polizeibekannter 20-Jähriger soll in der Innenstadt vier Raubstraftaten begangen haben. Jetzt sitzt er in Haft.

shz.de von
erstellt am 07.Apr.2016 | 14:39 Uhr

Lübeck | Innerhalb von einer halben Stunde soll der Täter im Bereich der Lübecker Innenstadt in der Nacht von Sonntag auf Montag vier Raubstraftaten begangen haben. Als Drohmittel nutzte er dabei eine Machete. Bereits am Dienstag wurde ein mutmaßlicher Täter vorläufig festgenommen. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit. Es handelt sich bei dem Festgenommenen um einen 20-jährigen Lübecker.

Gegen den polizeibekannten Mann wurde Haftbefehl erlassen. Er sei teilgeständig und habe Taten der räuberischen Erpressung zugegeben, hieß es von der Polizei.

Im Zuge der Ermittlungen gingen Taucher der Polizei am Mittwoch im Lübecker Klughafen unter Wasser. Sie fanden dort Beweismittel. Die Machete will der Täter aber weggeworfen haben. Die Waffe wurde weder bei der Wohnungsdurchsuchung noch in Tatortnähe gefunden.

Der Beschuldigte sitzt nun in U-Haft in der Jugendanstalt in Schleswig.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert